Mittwoch, 19. September 2007

Nette Begrüßung


Als ich heute morgen aufs Thermometer schaute, sass diese Schrecke auf meiner Geranie. Da mußte doch ein Bild her. Der Farbkontrast ist doch sehr markant, rosa und grün, das passt.
Stunden später sitzt sie immer noch an der gleichen Stelle. Naja, so am Hauseingang bekommt man auch eine Menge mit.
Da ich heute nicht mit in die Weinlese brauche, lass ich mich vom Tag überraschen und werde sicher noch einiges berichten.

Ja, da gibt es gleich ein neues Foto, diese Feuerbohnen . Zu schön um sie nur zu kochen.

Als ich sie heute zum Mittagessen pflückte, nur die zarten, frischen schmecken gut, da dachte ich, das gibt ein Foto .

Sie sehen so schön bunt aus, fast jede Bohne hat ein eigenes Muster. Wenn sie noch weich sind, kann man eine schöne, bunte Kette basteln. Hat meine Tochter gerne gemacht. Denn so einen individuellen Schmuck hat nicht jeder.

Kommentare:

Wurzerl hat gesagt…

Das ist ja nett, zwei völlig unterschiedliche Motive, aber mit fast identischen Farbtönen.
Einen lieben Gruß vom Wurzerl

SchneiderHein hat gesagt…

Danke für die Fotos. Du hast mir soeben durch die Bilder bestätigt, dass das dieses Jahr wirklich bei uns die Weihnachtsfarben werden. Schade, dass die Feuerbohnen dieses interessante Pink, wie es hier eben auf dem Monitor erscheint, wohl nicht lange behalten werden. Sonst hätte ich Lust sie in die Deko zu integrieren...

Naturwanderer hat gesagt…

Hallo Silke,
die Bohnen behalten schon ihr "Pink"
nur etwas blasser vielleicht.
Lieber Gruß
von Edith