Dienstag, 25. September 2007

Letzter Herbsttag



Heute war der letzte Herbsttag, wir sind fertig für dieses Jahr. Der Wetterbericht hatte schlechteres Wetter angesagt, aber heute war es nochmal herrlich, wie man sieht.

Lichtdurchflutet begrüßten uns die Trauben, es war nochmal ein Vergnügen dabei zu sein.


Vom Elsass her kündigten sich tatsächlich schon die ersten Wolken an, da mußte dann jede Hand:


Und auch jedes "Maul" ran:


Ja, auch Balou mußte ran, er mußte uns die Eimer bringen, damit es schnell gehen konnte. Meistens hatte wir alle Mühe, sie ihm wieder zu entreissen, er sah mehr eine
Spielerei darin und keine Arbeit. Sehr gerne frisst er Trauben, aber nur abgebeerte Trauben. Dann geht er einfach an einen vollen Eimer, nimmt sich eine raus, legt sie für die Füße und meint: Hier, bitte füttern. Bei den braunen, treuen Augen kann man nicht widerstehen.




Wir haben es lässig geschafft, jedenfalls den Teil, der mit der Hand zu lesen war.
Nach uns arbeitete noch der Vollernter. Das die Trauben ihr Soll an Süße erreicht haben, das merkten wir an den klebrigen Händen. Es gab ein tolles Mittagessen, aber das verrate ich nicht.....

Kommentare:

Barbara hat gesagt…

Ich habe noch nie einen "Vollernter" in Aktion gesehen, deshalb kann ich mir gar nicht vorstellen, welche Handarbeit ihr genau macht. Wie gesagt, bei uns wird noch alles in Handarbeit geerntet, da die Rebberge z.T. steil und auch klein sind. Am letzten Lesetag wurden dann jeweils die Autos mit Blumen geschmückt, aber auch diese alte Tradition wird mittlerweile nur noch selten "gelebt". Uebrigens, wir haben jeweils Handschuhe benutzt, damit wir nicht gleich am Weinstock klebten ;-) !

Naturwanderer hat gesagt…

Hallo Barbara,
die Handarbeiten, die wir noch tätigen müssen sind die, wo der Vollernter nicht fahren kann.Dort wo das Gelände es nicht zu läßt, d.h. kleine Reihen, die ein wenden des Ernters nicht zulassen, da greifen dann wir ein.Auch ich habe immer Handschuhe an, als ich das Foto machte, habe ich sie kurzfristig abgelegt. Trage sie eben auch aus dem von Dir erwähnten Grund, ein ankleben zu vermeiden :-))Schade, dass die alten, schönen Gewohnheiten, Auto schmücken und so, aussterben.Das war sicher sehr hübsch.
Lieber Gruß
von Edith