Dienstag, 11. September 2007

Herbst am Kaiserstuhl


Wenn sich das Weinlaub immer mehr ins Rötliche verändert, dann ist Weinlese bei uns am Kaiserstuhl. Auch heute war ich wieder mit dabei.


Eine kurze Arbeitseinteilung ist sehr wichtig, damit alles super läuft. Zu zweit steht man in einer Zeile, so wird von beiden Seiten sauber geerntet.


Aber das Schönste ist immer das gemeinsame "Verspern" im Gelände. Was es da immer alles gibt und es schmeckt auch immer sooo gut, wie man sieht:


Auch die Pilze findet man wieder überall, man muß sie nur kennen, was ich leider nicht beherrsche. Deshalb beschränke ich mich aufs fotografieren, ein paar möchte ich nun auch noch zeigen.Diesen Pilz findet man nicht alle Tage, mir ist er durch seine rote Farbe aufgefallen, es ist der
Tintenfischpilz. Das passt zu ihm. Essen sollte man ihn lieber nicht.


Den haben vielleicht auch noch nicht so viele gesehen, es ist der Spechttintling. Anschauen und ein Foto machen ja, essen nein.

Diesen Pilz essen wir frisch gesucht sehr gerne, es ist der Schopftintling. Ihn gibt es reichlich, manchmal sogar bei uns im Garten.
Ich werde nun öfter auch mal den einen oder anderen Pilz vorstellen, versuche da besondere zu finden.
Ebenfalls bei uns im Garten, diese Eibenbeere. Da sollte man auch besser die Finger davon lassen. Obwohl sie so leuchten, den Vögeln gönne ich sie gerne.

Sehr dekorativ sieht z.Zt. der Mais aus, leuchtend gelb wenn man ihn ausschält. Dieser allerdings ist eher als Viehfutter gedacht. Bei uns wird er immer mehr angebaut, im Elsass war er eher üblich. Da er flache Wurzeln hat, verbraucht er sehr viel Wasser.

Kommentare:

Barbara hat gesagt…

Den Schopftintling habe ich auch ab und zu im Garten, kannte aber den Namen nicht und wusste auch nicht, dass er essbar ist. Eibenbeeren sind ein schönes Fotosujet, habe am Sonntag ebenfalls Bilder davon gemacht. Apropos Lese, toll, ihr könnt euren Vesper an einem Tisch geniessen, bei uns sitzen wir auf den Rebmäuerchen, essen Brot, Käse und Wurst und trinken ein Glas Wein oder Most dazu. Diese kurzen Ausruhemomente waren/sind immer besonders fröhlich!!!
Lieben Gruss, Barbara

Wurzerl hat gesagt…

Ich fasse es nicht, sogar Pilze gibt es bei Euch, die ich nur aus Büchern kenne. Weinlese, ein harter Job, aber ich könnte mir das auch vorstellen, besonders die Vesper (grins).
Lieben Gruß vom Wurzerl

Susanna hat gesagt…

Diesen Tintenfischpilz habe ich vorher auch noch nie gesehen, nicht mal auf Bilder. Ich muss aber auch gestehen ich habe ihnen noch keine besondere Aufmerksamkeit zukommen lasse, dass werde ich wohl ändern müssen.