Freitag, 16. November 2007

Er ist da....

Heute ist er auch bei uns angekommen, der Winter. Als wir aufstanden, sah unser Garten ganz überzuckert aus. Wenn man bei uns ein paar Winterfotos machen möchte, muß man schnell gehen, der Schnee bleibt nicht lange liegen. Also raus, Kamera mit und los geht es.

So sah es im Eingangsbereich aus, die Alpenveilchen trugen es mit Würde. So ein wenig Schnee können die gut aushalten. Bei mir bleiben sie den ganzen Winter draussen.

Wie es wohl darinnen aussehen mag? Das fragte ich mich beim Anblick dieses Wespenspinnenkokons. Da die Wespenspinnen sehr gut ausgepolsterte Kokons erstellen, bin ich davon überzeugt, dass es den Kleinen gut geht.

Neulich strahlte mich der Storchenschnabel noch ganz stolz an, heute läßt er den Kopf hängen. Ich glaube, nachher wenn die Sonne den Schnee weggeschmolzen hat, strahlt er wieder, mal sehen.

Gestern so......
.... und heute so, mein Strauch im Garten, ich weiß nicht wie er heißt, aber er ist immer ein Farbtupfer, besonders im Herbst.

Der Rose gefällt es nicht sooo besonders bei der kühlen Umarmung, aber auch sie wird noch einmal alles aufbieten, um ihre Schönheit unter Beweis zu stellen.

Unser Korallenbäumchen ist ein wenig windschief, aber die Beeren sind ein Farbmagnet. Auch es wird den Winter im Garten überstehen.

Eiskalt erwischt hat es meine Ringelblumen, nur so lange, bis die Sonne alle Kälte aufgetaut hat, dann leuchten sie wieder.

Sie behauptet sich ganz keck im Garten, die Stockrose. Auch die erste Kälte steckt sie noch ganz ordentlich weg. Ich habe ihr eine kleine Stütze gegeben, damit der Wind ihr nicht allzuhart zusetzt.


Schneebedeckt ist die Blüte immer noch etwas Besonderes.

Radicchio im Schneemantel, macht sich ebenfalls gut, so wird er auch heute serviert :-))


Unsere Winterjasminhecke am Treppenaufgang zur Küche, blüht schon wieder. Hier der Beweis, der Frühling schaut schon mal vorbei.


Zum Schluß noch ein Foto von meiner Tomate, die ich neulich vorstellte, so sieht sie aus. Es geht nicht mehr lange, dann ist sie rot. Sie befindet sich immer noch draussen, unterm Dach auf der Terasse in der Sonne.


Ne, ne nicht diese Sonne, die lacht nor so lustig...

Kommentare:

SchneiderHein hat gesagt…

Puh, haben wir hier bis jetzt noch Glück gehabt! Ich hab' noch reichlich im Garten zu tun und kann wirklich noch keinen Schnee gebrauchen - obwohl, schön sieht es ja aus. Aber im Moment ist er mir auf Bildern wirklich noch lieber!
Liebe Grüße Silke

Saba hat gesagt…

na deine *Sonne* ist ja prima, lass sie dir immer scheinen, damit du graue Tage ueberstehst...

erwaermende Gruesse von
Saba

Naturwanderer hat gesagt…

Hi Saba,
die Sonne sollte eigentlich garnicht auf die Seite, aber irgendwie habe ich mich vertippt beim Bildereinstellen. Da habe ich sie einfach mit eingebaut in den Kommentar. Die Sonne war nämlich schon mal drin, als ich den Erntedankbericht gemacht habe, so darf sie nun zweimal leuchten..
Gruß
von Edith