Mittwoch, 7. Mai 2008

Das Fernsehen war da






Das Fernsehen wollte in Ihringen für die Sendung " Schätze des Landes" eine Sendung drehen. Unter anderem sollte auch unser Duft- und Kräutergarten gezeigt werden. Eine Schulklasse aus Freiburg, mit denen hier eine Stadt - Land Beziehung aufgebaut werden soll, wurde eingeladen, um einen Erlebnisvormittag zu erleben. Von dem Fernsehteam wurden sie freundlich begrüßt, links die Regisseurin, in der Mitte der Kameramann und rechts der Toningenieur.




Schuh und Strümpfe waren schnell ausgezogen, dann ging es gleich los. Wir hatten die 34 Kinder in mehreren Gruppen eingeteilt, um Ordnung in die Kinder zu bringen. In die Kamera schauen, oder gar winken und hallo rufen, war untersagt.





Hier erkläre ich ihnen gerade ein paar Kräuter, der Kameramann beobachtet uns dabei.


Dann wurden Kräuter für den Kräuterquark gesammelt, den ich dann mit den Kindern vor laufender Kamera zubereitet hatte. Den Kindern, aber auch dem SWR-Team, hat es große Freude gemacht und die 3 Stunden Drehzeit gingen um wie im Flug. Die Ihringer Landfrauen hatten noch ein deftiges Mittagessen für alle hergerichtet. Grillwürste, Badischer Kartoffelsalat, Kräuterquark und Apfelsaft, waren bei dem warmen Sommerwetter, eine richtige Wohltat.

Kommentare:

Aiko macht sich Gedanken hat gesagt…

Hallo liebe Edith,
das ist ja eine ganz wunderbare Sache, die Du verantwortlich mitorganisiert hast. Das brauchen Kinder - oft haben sie überhaupt keine Ahnung, alles kommt ja aus dem Supermarkt oder so. Dieser Duft und Kräutergarten ist ein gutes Beispiel dafür, was man so alles in Gemeinden noch bewirken könnte - damit Kinder an die Natur herangeführt werden. Na - wann kommt es in die Sendung - wir sehen hier oft SWR3 - und dann kann ich ja von Dir sogar ein "Autogramm" anfragen - bist ja im Fernsehen - (grins).
Weiter viel Erfolg!
Ich lasse Aiko einfach jetzt mal ganz laut wuffen -
Liebe Grüsse
Aikos Frauchen Annemarie

Naturwanderer hat gesagt…

Hi Aiko,
ja, es macht immer wieder Spass mit Kindern die Welt erobern.Gestern war ich mit einer Gruppe Kinder unterwegs, wir werden mehrere Exkursionen machen, ich glaube, wir werden uns dann "Die Naturspürnasen" nennen. Es dauert immer erst eine Weile, bis die Kinder mit eigenen Augen die Dinge am Wegesrand erkennen. Da muß ich erst mal für sie schauen, danach klappt es. Das man soviele Pflanzen essen kann, hat die Kinder total begeistert.
Die Sendung soll am 21.06. 08 gesendet werden, ich glaube um 21.45 h im SWR3.Ob ich auch drin bin, weiß ich nicht, vielleicht.
Einen schönen Schnuffeltag
wünscht dir Edith

Bek hat gesagt…

Kann ich mir vorstellen, dass sich die Kinder da sehr gefreut haben, im Fernsehen zu sein. Solche Kraeuterschnecken sind anscheinend jetzt ganz beliebt. Mein Heimatort hat bei der Volksschule auch gerade eine errichtet.
LG, Bek