Samstag, 10. Mai 2008

Blumengrüße zu Pfingsten

Ich möchte mit ein paar Blumenfotos allen ein schönes, sonniges Pfingsten wünschen. Der Zottige Bienenkäfer/Trichodes alvearius auf einer Schöllkrautblüte/Chelidonium majus sitzend, soll den Anfang machen.

Wenige Stunden erblühte Mohnblume/Papaver dubium soll folgen.

Meine Akelei/Aquilegia vulgaris stehen in voller Blüte, hier eine rote Variante.


Zum Schluß eine meiner Lilien/Iris germanica, man trifft sie z.Zt. auch blühend an den Rebböschungen.


Kommentare:

NaturEllas Schatzkiste hat gesagt…

Danke für die wunderschönen Blumen.

Ich wünsche Dir ein wunderschönes Pfingstfest bei herrlichem Wetter

Ella

Aiko macht sich Gedanken hat gesagt…

Hallo liebe Edith,
auf die Plätze fertig los - es ist Vollfrühling und ich bin einfach nur glücklich, dass es so ist.
Dir ein ganz liebes lautes Wuff runter in den Kaiserstuhl (up´s - sitz Du da drauf???)Danke für die Fotos - wir kommen so gerne auf die Seite.
Ein schönes Pfingstfest von Herzen
Aiko und sein Frauchen Annemarie

Naturwanderer hat gesagt…

Hallo Aiko,

Dein Wuff ist hier gut angekommen. Es freut mich, wenn Ihr zwei hier vorbei schaut.
Ja natürlich Aiko, sitze ich auf'm
Kaiserstuhl. Immer dann, wenn ich am Böschungsrand sitze und in die Landschaft schaue, sitze ich eigentlich auf dem Kaiserstuhl, so einfach ist das.
Bis gleich, ich bastle noch einen Eintrag.
Lieber Gruß
von Edith

Barbara hat gesagt…

Werden die Iris germanica an die Rebböschungen gepflanzt?? Dumme Frage, ich weiss. Es kann sich wohl kaum um eine wildwachsende Sorte handeln oder? Hier sieht man ab und zu Rosen am Ende einer Rebenreihe, Indikator für Mehltau (aber die werden dann meistens auch gleich mit den Reben zusammen gespritzt!!).
Liebe Grüsse,
Barbara
P.S. Die Orchideenwiese ist ja wunderschön...Kunststück, dass das Gras herunter getrampelt ist von den Besuchern!!