Donnerstag, 3. April 2008

Ein Neubürger

Gestern, nach Beendigung einiger Gartenarbeiten, schaute ich mir meine Rosen ganz genau an. Da entdeckte ich ihn, den Neubürger aus Asien, den Asiatischen Marienkäfer/ Harmonia axyridis. Sein markantes Unterscheidungsmerkmal ist, das " M" auf seinem Halsschild, hier deutlich zu sehen.

Die Rosen täuschten doch schon Blüten vor, es war aber nur ein Blatt, das so rot leuchtete.



Unsere Birnbäume blühen nun auch schon, auch sie sind eine Schönheit für sich.

Ihr Inneres ist eine Blüte in der Blüte. Mit diesen bunten Bildern möchte ich euch einen schönen Tag wünschen, ich gehe gleich auf Tour mit einer Kindergarten Gruppe in die Hohlwege.

Kommentare:

Aiko macht sich Gedanken hat gesagt…

hallo Edith,
welches Wissen! Ich bin so froh Deinen Blog besuchen zu können und die Aufgabe mit den Kindern in die Hohlwege zu gehen- He - das imponiert mir und danke für die schöne Aufnahme des Marienkäfers. Werde jetzt jeden - mit ganz anderen Augen betrachten. Kann ich die auch erschnüffeln (Loll)???
Man lernt ja nie aus. Das gilt für Mensch und Hund!
Liebe Grüsse
Aiko

Bek hat gesagt…

Wie passend doch das M fuer den Marienkaefer ist:) Da hab ich noch gar nicht so geschaut, ob die ausser den Punkten verschieden aussehen koennen und daher verschiedene Arten gibt.
LG, Bek

piccola hat gesagt…

Hallo Edith,
gerade hab ich auch so einen putzigen Käfer im Flur entdeckt und ihn wieder nach draussen getragen.Weißt du mehr über den kleinen Kerl, gibts den schon länger bei uns und wie kommt er hierher und überhaupt ???
Ich bin ja ein Fan von Marienkäfern, habe den aber zum erstenmal gesehen.
Schönen Abend noch für dich
Grüßle Elli

Naturwanderer hat gesagt…

Hallo piccola,
ja, den gibt es schon seit ca. 3-4 Jahren. Er verbreitet sich schneller als unsere heimischen Marienkäfer, man befürchtet, dass
er unsere Marienkäfer total verdrängen könnte. Das würde ich sehr schade finden. Im Herbst fliegen sie zu Hunderten an den Waldrändern, in verschiedenen Farben. Sie überwintern eng zusammen gedrängt unter einer warmen Laubdecke.Bei starkem Sonnenschein, kann man sie sogar schon mal im Winter rumturmmeln sehn, achte mal drauf.Ich schau mal, vielleicht stelle ich noch ein paar Käfer in einer anderen Farbkombination vor.
Lieber Gruß
von Edith

Aiko macht sich Gedanken hat gesagt…

Hallo liebe Edith,
ist das der Marienkäfer, die hier bei uns in der Stadt an den Palmen - die in der Einkaufspassage standen - angesiedelt wurde, um dort die Blattläuse ökologisch zu entfernen? Wäre doch möglich - ich habe da sowas in Erinnerung.
LG
Aiko

Barbara hat gesagt…

Ach wie gerne wäre ich jetzt auch eine Kindergartenschülerin am Kaiserstuhl!!
LG, Barbara

Naturwanderer hat gesagt…

@Hey Aiko, da muß ich leider passen, ich weiß es nicht. Werde mich aber kundig machen und es dir dann mitteilen.

@ Barbara, großen Leuten zeige ich auch gerne die Hohlwege, sie müssen nur kommen. Die Kinder waren so richtig geschafft, als wir wieder im Kiga waren. Ich habe ihnen schon was abverlangt, ich meine so von der Bewegung her. Es waren aber angehende Schulkinder, denen darf man schon ein wenig mehr zumuten.
Lieber Gruß
von Edith

NaturEllas Schatzkiste hat gesagt…

Das jetzt schon die Birnbäume blühen. Obstbäume blühen bei uns noch gar nicht.
Hoffentlich geht kein Frost rüber.
Ich wünsche Dir ein wunderschönes Wochenende
NaturElla