Freitag, 18. April 2008

Bald ist Spargelzeit

Jedenfalls bei uns fängt sie demnächst an. Natürlich gibt es schon Spargel, aber den lehnen die
wahren Spargelliebhaber aus Energiegründen ab. Sie sind nämlich mit großen Energieaufwand zum Treiben gebracht worden, das muß nicht sein, finden die Anbauer, jedenfalls die meisten hier. Auch der Spargel hat "sein"Hähnchen, ich möchte es hier vorstellen.

Sieht es nicht toll aus??? Als ich vor drei Jahren in Kur war, da habe ich diese hübschen Käfer zum ersten Mal angetroffen. Es war in einem Spargelanbaugebiet hier bei uns in der Nähe, Bad Krozingen, genau gesagt in Schlatt.

Bei meinen ausgiebigen Streifzügen durch die Natur, immer wenn allle Anwendungen rum waren, bin ich mit meinem Rad, das ich dabei hatte, viel rumgefahren und habe viel entdeckt.

Zum Beispiel dieses Ackerwinden-Bunteeulchen/Emmelia trabealis 18-20mm groß.

Es setzte sich direkt vor meine Füße, ich mußte mich in Zeitlupe bewegen, damit es mir nicht davon fliegt. Ich war fasziniert von seiner hübschen Zeichnung, da ich keine Fachbücher dabei hatte, mußte ich erst warten bis ich wieder in Ihringen war, um rauszukriegen wie es heißt.

In so einer Kur hat man ja auch viel Zeit, manche gehen immer nur Kaffeetrinken, ich war auf Achse und habe viele schöne Fotos gemacht.
Dieser Buchfink gesellte sich ganz vertraulich neben mich , als ich auf einer Bank saß und den Blick zum Schwarzwald genoß.
Ich wagte kaum zu atmen, um ihn nicht zu verscheuchen. Da ich kein Tele habe, versuchte ich ziemlich nah an ihn ranzukommen, was mir auch gelang.

Total überwältigt war ich von dieser Schmetterlingsraupe, sie gehört wohl in die Kategorie der Eulen.

Heute scheint bei uns die Sonne, ich freue mich schon wieder auf neue Erlebnisse und neue Fotos.
Da heißt es dann wieder, Kamera geschnappt und Augen auf.

Kommentare:

Aiko macht sich Gedanken hat gesagt…

Hallo liebe Edith,
wie schön, dass Du uns "mitnimmst" - was wären sonst für Lücken in unserem Kopf.
Das Foto mit der Raupe ist einfach genial - wieviele "Augen" hat denn Edith wirklich? Dein Blick ist hervorragend. Danke und weiter so - ich schleiche zur Zeit ums Haus - da ist eine merkwürdige Wanderung hin zu den Dückern - die werden wir mal untersuchen - es wimmelt dort - lauter Molche - na - ich denke erst einmal drüber nach.
Liebe Grüsse und ein sonniges - schönes Wochenende.
Aiko

Barbara hat gesagt…

Ich wusste nicht, dass die Spargeln auch ihr "Hähnchen" haben. Wir hatten im Garten meiner Eltern sechs lange Spargelhügel und "mussten" in der Spargelzeit mehrmals in der Woche diese weissen Stangen essen. Als Kind nicht unbedingt das Lieblingsessen, heute freue ich mich auf frischen Spargel, sei es grünen von unserer Bäuerin oder den badischen, den ich mir jeweils gleich über der Grenze hole.
Das Bild der Schmetterlingsraupe ist ganz besonders schön! Grossartig!
Ein sonniges Wochenende und liebe Grüsse,
Barbara

Jojo hat gesagt…

Hallo Edith, Deine Augen sind wirklich für die Natur gemacht - welche natürlichen Kunstwerke Du immer wieder entdeckst! Dankeschön, dass Du uns daran teilhaben lässt.
Übrigens Florian hat seinen Zivildienst in der Rheintal-Klinik in Bad Krozingen geleistet und hat vor einigen Wochen gerade seine damaligen Kollegen in der Küche dort besucht.
Ich wünsche Dir ein schönes Wochenende - liebe Grüße von marlene

NaturEllas Schatzkiste hat gesagt…

Was für ein Käfer ist das? Der ist ja wirklich hübsch. Na, und die Raupenaufnahme ist besonders gut gelungen.
Es macht Freude hier zu blättern.

Liebe Grüße von
Ella

Brigitte hat gesagt…

Hallo Edith, du hast recht, die Hähnchen sind eigentlich alle sehr hübsch!! Überaus dekorativ hat sich ja diese Raupe gewickelt! Eine gute neue Woche wünsche ich dir, Brigitte