Dienstag, 1. Januar 2008

Es ist da...


....das neue Jahr. So hatte es heute morgen ganz vorsichtig Blickkontakt mit mir aufgenommen :
(Bilder wie immer, durch anklicken größer)

Reben, nichts als Reben gab es da zu sehen, aber dann der Blick auf Ihringen und das neue Jahr trat ein, vorsichtig schauend durch die Halme.





Auch wir machten uns auf zu einem Spaziergang durch die Reben, um das neue Jahr zu begrüßen.

Immer noch hängen Trauben an den Stöcken und immer noch schmecken sie gut und süss.


Vielleicht denkt ihr, na na, sie zeigt uns doch nicht etwa immer die gleichen Trauben??? Nee, nee, es sind andere. Das es immer noch Trauben gibt, hat folgenden Grund: Die Reben haben oftmals, eigentlich immer, sogenannte Seitentriebe die man normalerweise alle im noch grünem Zustand ausgeizen sollte. Da kann es sein, dass mal der eine oder andere Trieb dranbleibt, sich gut entwickelt und auch Trauben trägt. Das folgende Foto zeigt es sehr schön:



Rechts im Bild ist die Stammrute, dort wo die Traube hängt, das ist der Seitentrieb gewesen, der eigentlich rausgebrochen sein sollte. Da im letzten Jahr (2007) die Weinlese sehr früh war, war diese Traube noch grün und nicht zum Ernten geeignet. Günstige Wetterbedingungen erlaubten es ihr, noch richtig reif zu werden um uns zu ergötzen, ist das nicht toll??


Natürlich habe ich Ausschau nach Farbtupfern gehalten, es war doch noch immer dunstig. Dieses Pfaffenhütchen haben die Vögel wohl noch nicht gefunden, es lachte mich richtig an.



Aber weiter unten im Tal, da zeigte der Winter nochmal, dass er immer noch nicht bereit ist, das Feld zu räumen. Das Auffangbecken hatte eine richtig dicke Eisschicht.

Das war unser erster Neujahrsspaziergang.

Kommentare:

Romy hat gesagt…

Liebe Edith,
heute bin ich auch den Weg zu dir gegangen, um dir ein
Gesundes und Glückliches Neues Jahr zu wünschen.

Als ich die Trauben sah, bekam ich Lust drauf.
Danke für deine lieben Grüße.
Nun habe ich dich auch verlinkt.

Liebe Schwedengrüße mit Schnee
*Romy*

Naturwanderer hat gesagt…

Ja, ich danke Dir Romy. Wir können auch nie an den Trauben vorbei gehen.
Wenn man bedenkt, in 9 Monaten kann man wieder ernten gehen, ist schon toll hier zu leben. Du hast den schönen Schnee, wir die Trauben, andere Berge, so hat jeder sein besonderes Erleben.
Einen lieben Gruß in den Norden
sagt Edith

Romy hat gesagt…

Liebe Edith,
es ist jetzt ganz einfach, ein Video in den Blog zu stellen.
Wenn du einen neuen Post schreibst mit Bild, klickst du ja auf "Bild" hochladen. Neben dem Icon ist das Icon für "Video" hochladen.
(Ich nehme an, du hast auf das neue, einfachere Bloggerlayout schon umgestellt und arbeitest auch mit "Seitenelementen".

Falls du mehr Hilfe brauchst, du hast ja meine Email.

Danke für deine lieben Grüße
*R*

NaturEllas Schatzkiste hat gesagt…

Liebe Edith,
deine Radtour hat sich ja gelohnt. Du hast wirklich schöne Motive gefunden. Ich bin zu zimperlich bei dem Wetter mit dem Rad unterwegs zu sein. Aber zu Fuß gehe ich auch.

Unser Hund hat auch nie sein eigenes Revier als Toilette benutzt. Ich dachte Katzen sind da nicht so eigen. *lach*

Ich wünsche Dir und Deinen Vierbeinern einen wunderbares neues Jahr und hoffe auf viele weitere so schöne Blogeinträge hier.

Liebe Grüße von der
NaturElla, die jetzt etwas weniger in der Natur unterwegs ist.