Montag, 14. Januar 2008

Die Sonn erwacht....

... mit ihrer Pracht... dieses Lied lernte ich in der Schule, die Älteren unter den Lesern werden es eventuell noch kennen.
Bevor sie aber aufgeht, geht sie ja erst unter. Bei unserem gestrigen Abendspaziergang beobachteten wir sie dabei.

Warme Farben umspielten Mensch und Pflanzen.

Bis sie sich in einem Hüttenfenster festhalten lies, um danach blitzschnell unterzutauchen.



Heute morgen beim Frühstück ein Blick durch das Küchenfenster, da sah der Himmel rot aus. Ich nahm meine Kamera und lief auf unseren Boden um den Sonnenaufgang um exakt 8.15 h festzuhalten.

Da kam sie die Sonne, hinter dem Belchen im Schwarzwald sah man ihre Strahlen. Ein herrliches Farbenspiel wo man auch hinschaute.

Unsere Kirche erstrahlte ganz in rot, sie sah plötzlich so majestätisch aus, in einem anderen Licht, wie sie nur morgens die Sonne zaubern kann.


Ein Blick auf unser Dorf, bei dem Anblick fehlen einem die Worte. Ich war fasziniert und hätte noch lange oben aus dem Dachfenster dem Farbenspiel zuschauen können, aber es war mir zu frostig. Wir hatten immerhin noch - 2° das merkte man da oben auch, zudem lockte mich dann doch eine warme Tasse Kaffee. Schon nach wenigen Minuten war auch dies schöne Farbenspiel beendet und das ganz normale Tageslicht übernahm die Herrschaft.

Kommentare:

SchneiderHein hat gesagt…

So ein Farbspiel gibt es heute für mich nur am PC! Die anfangs etwas am Horizont blinzelnde Sonne verschwindet jetzt sogar hinter Wolken, es ist immer noch kalt, denn auch wir hatten heute mal wieder Frost und der Wind bewegt den Wald. Die kleine Maus wollte aber trotzdem einen Kontrollgang machen, während die andere jetzt wohl das Haus vor Fremdkatzen bewacht - nein, jetzt muss sie sich im Bett aufwärmen...
Danke für diesen schönen Start in den Morgen!
Liebe Grüße
Silke

Bek hat gesagt…

Ich bin auch immer ganz begeistert, wenn wir einen schoenen Sonnenaufgang oder - untergang haben. Ich glaube aber nicht, dass ich dieses Schauspiel von der frostigen Kaelte aus betrachtet haette;) Brrrrr.. vom warmen Kuechenfenster klingt da ganz besser:)
Lg, Bek

Saba hat gesagt…

hallochen...schöne Bilder, warme Farben, Gedanken zum Tage entstehen da...habe auch einen schönen Tag...

lG Saba

Romy hat gesagt…

Liebe Edit,
auch ich würde in der Kälte am Dachfenster stehen um solche schönen Aufnahmen wie du zu machen.
Sonnenauf- und Untergänge in solcher Pracht sind immer wieder ein Erlebnis.
Schön, dass du es und gezeigt hast.

LG *R*