Mittwoch, 31. Oktober 2007

Der Morgen danach...

.... sah so aus:
Die Ringelblumen, die gestern noch leuchteten, waren erstarrt vom Frost gezeichnet. Nicht besser erging es der Flockenblume, die sah heute so aus:

Die Nachtkerze wird sich wohl auch erschrocken haben als ein eisiger Kuss sie berührt hat, sie hatte zu allem auch noch eine triefende Nase.

Aber am meisten berührt hatte mich diese Zartschrecke, sie hing völlig leblos in meiner gelben Rose. Ich hielt sie für tot, doch als mein Mann sie streichelte, bewegte sie sich noch ganz langsam.

Was soll ich euch sagen, vorhin als ich nach ihr sah, war sie wieder voll o. k. meine Freude war groß, bloss wie lange noch??? Fragte ich mich.
Für ein paar Tage werde ich nicht schreiben können, wir machen Urlaub, wohin??? Nicht weit, ins benachbarte Lothringen, ich bringe Bilder mit, versprochen.

Kommentare:

Saba hat gesagt…

tja hallo, am Morgen danach sieht alles eben nicht so gut aus ;-) aber die Natur zeigt sich doch bunt, habe heute auch schöne bunte Bilder mitgebracht...doch bei dir blüht ja noch Einiges...

lG Saba

SchneiderHein hat gesagt…

Dann wünsche ich Dir schöne Tage und freue mich auf neue Bilder. Hoffentlich übersteht Dein Garten die Tage noch ganz gut, aber jetzt soll es ja wohl sogar auch bei uns wieder kälter werden. Na ja, dann gibt es halt gefrostete Fotos im nächsten Post. Die Natur hat ja schließlich immer schöne Details zu bieten - man muss nur genau hinsehen!
Liebe Grüße Silke

NaturEllas Schatzkiste hat gesagt…

Ja hallo, hier habe ich ja noch einen Naturliebhaber gefunden.
Es gefällt mir hier.
Wenn ich darf,schaue ich gerne wieder rein.

LG von der NaturElla

Naturwanderer hat gesagt…

Hallo NaturElla,
danke für Deinen Besuch. Natürlich darfst Du jederzeit bei mir vorbeischaun und auch hoffentlich eine Weile verweilen.
Lieber Gruß
von Edith