Sonntag, 2. März 2008

Sonntagsspaziergang, Tag zwei nach Emma

Irgendwie will mich die Frühjahrsmüdigkeit überfallen. Da muß man doch als Naturwanderer dagegen steuern dachten wir. So machten wir uns auf die Socken zu einer kleinen Runde, aber es wurde doch eine größere. Emma sahen wir immer noch im Elsass pusten, an manchen Ecken auch bei uns.


Da hinten, im Elsass hinter dem Belchen, soll Emma machen was sie will, wir maschierten tapfer in Richtung Hohlwege. Da, so hofften wir, wird uns keine Sturmböe erwischen.

In den kleinen Vorgärten blühte es wunderschön, ich bin oft stehen geblieben, um Fotos zu machen, sieht doch sehr schön aus. Diese Kombination Heidekraut, weiße Zierquitte und die Tulpen, gefiel mir sehr gut.


Allzulange konnte ich mich nicht verweilen, da stand einer, der gerne weiter wollte.



An den Böschungen blühte es auch schon, die ersten Traubenhyazinthen leuchteten so blau aus dem welken Gras, das mußte festgehalten werden.


Immer wieder verträumt, findet man die alten Rebhütten in den Rebstücken. Manche wirken wie kleine Dornröschen Schlösser, die auf einen Prinz warten.




Zum Schluß möchte ich noch die Mandelbäume zeigen, nun stehen sie in voller Blüte. Da werden dann die Leute wieder in Scharen an den Kaiserstuhl kommen, weil ihnen Mallorca zu weit weg ist.

Kommentare:

Jojo hat gesagt…

Hallo Edith, ganz tolle Impressionen vom Kaiserstuhl!!! Da werden immer wieder Erinnerungen wach.
Übrigens, ein Pärchen selbstgestrickter Fußkleider steht in Kürze bereit, die Reise zu Dir anzutreten. Also wenn Du sie in Empfang nehmen magst, dann mail mir Deine Adresse doch bitte zu Purpinka@yahoo.de
Ich wünsch Dir einen guten Start in die neue Woche - liebe Grüße von Marlene

Bek hat gesagt…

Das Heidekraut gefaellt mir auch sehr gut. Wahrscheinlich weil es so eine kraeftige Farbe hat, die man jetzt so gut brauchen kann.
LG, Bek

Ulinne hat gesagt…

Moin Edith,
schöne Spaziergänge habt ihr da gemacht und nette Fotos mitgebracht. Ha, du/ihr könnt euch wenigstens immer dazu aufraffen, ich bin in letzter Zeit doch ziemlich lauffaul geworden. Ja, ich weiß, das muss sich wieder ändern, aber momentan kleb ich ziemlich an meiner Scholle ...
Liebe Grüße
Ulrike

Hillside Garden hat gesagt…

Schöner Bericht über deine Wanderung! Die Gegend liebe ich auch sehr, das Wandern weniger (Kreuz). Die rosa Blüten erfüllen mich mit Vorfreude auf das kommende Gartenjahr, auch wenn sie für morgen Schnee gemeldet haben!

Sigrun

Wurzerl hat gesagt…

Schön bei Dir rauf- und runterzuscrollen, etwas über listige Spinnen zu erfahren, diese wunderschönen Mandelblüten, sie sind sooo schöööööön. Jetzt bin ich erst mal müde, viel Frischluft ist mir bei Dir um die Nase geweht.
Lieber Gruß vom Wurzerl

Brigitte hat gesagt…

Liebe Edith,
soviel ich weiß, blühen auf Sizilien die Mandelbäume noch nicht, oder doch?! Ich muss mal telefonieren. Du wohnst ja vielleicht klimatisch bevorzugt! Schöne Farben! Traubenhyazinthen habe ich jede Menge, aber keines hat sich noch sehen lassen! Urig finde ich die Rebhütte.
Jetzt soll es kalt werden, darauf könnte ich glatt verzichten. Eine schöne Woche noch, Brigitte