Samstag, 22. Mai 2010

Meine heutigen schönsten Fotos

Herrlichstes Wetter, Sonne, Wärme, da ist man gleich ein anderer Mensch. Klar, dass ich da mal wieder eine ausgiebige Fototour durch den Kaiserstuhl machen mußte, alleine, mit viieel Fotopausen, hier meine Ausbeute.


Auch die hatten ihren Spass, es sind Rüsselkäfer,, aber ich weiß ihre Namen nicht.

Er war gerade beim Balancieren und liess sich nicht aus der Ruhe bringen. Nicht mal das Kameraauge irritierte ihn.

Andere Tiere machten Wellness im Hahnenfuss, ist ja z.Zt. alles im Überfluss da.


Manche Tiere geraten beim Landen schon mal in Schräglage, aber es hat geklappt. Eine Igelfliege ist es, schaut mal die gelbe dicke Trennlinie zwischen den Augen, einfach beeindruckend.

Bei den Marienkäfern gibt es die tollsten Modelle, hier der Propylea 14 punctata, warum 14, ich weiß es nicht, habe keine 14 Punkte zählen können.


Der Trauer-Rosenkäfer/Oxythyrea funesta glaubte wohl, wenn er sich auf Schafgarbe setzt sehe ich ihn nicht, weit gefehlt, ich habe ihn gefunden.

Bei Sonne sieht selbst eine Schmeissfliege hübsch aus, auf alle Fälle ist sie mir aufgefallen.


Was mir dann an der Lösswand gelungen ist, gibt es nun zu sehen. Endlich ist es mir geglückt, eine Schornsteinwespe/Odynerus spinipes in Aktion zu fotografieren. Es hat schon einige Zeit gedauert, an der Wand war es sehr heiss, die Tiere waren sehr unruhig, meine Geduld wurde belohnt. Das Bild sollte man unbedingt anklicken, denn die Wespe hat eine besondere Art, ihr Nest zu bauen. Sie befeuchtet dabei den Löss mit Wasser und klebt das Aushubmaterial ringformig um die Öffnung, die sie vorher ausgehoben hat. Je tiefer sie eindringt, desto länger wird der Ring und wächst allmählich zu einer knapp 1 cm Röhre heran, die bei einer Länge von 1 cm nach unten umbiegt und nach unten weiter gebaut wird. Nach einiger Zeit entsteht ein wasserhahnartiges Gebilde von bis zu 5 cm Länge. Der Nesteingang endet in einer Nestkammer, an deren Decke ein gestieltes Ei befestigt wird. Die Wespe trägt dann zahlreiche Rüsselkäfer ein und verschließt dann das ganze Nest.


Bis sie dann kommt, die Bunte Goldwespe/Chrysis viridula, sie gräbt dann den Verschluß auf, huscht rein, legt ein Ei ab und entledigt sich jeglicher Aufzuchtsverantwortung. Die Hübsche ist also eine Schmarotzerin, sie war sehr flink dabei, fertige Nester auszuspionieren, von ca 20 Fotos ist dies am besten gelungen.
Ein Stückchen weiter auf dem Lössweg flog mir etwas genau vor die Füsse, was war denn das??? Ich bückte mich ganz vorsichtig und sah ihn dann:


Auf den Knien, halb liegend, habe ich ihn dann doch noch erwischt, den Feld-Sandkäfer/Cicindela campestris, er hat eine kurze Flugdistanz. Kaum war er im Kasten, da schwirrte er auch schon davon.

Mit diesen Fotos verabschiede ich mich für ein paar Tage, komme der Verpflichtung meines Namens nach:" Das Wandern ist des Müllers Lust....."
Ich wünsche allen schöne sonnige Pfingsten.

Kommentare:

Frau G hat gesagt…

Den gelben Marienkäfer finde ich äußerst exotisch.
Hab du auch schöne Feiertage, LG von Gaby

Aiko macht sich Gedanken hat gesagt…

Hallo liebe Edith,
es sind wieder so faszinierende Aufnahmen und dazu noch richtiges Hintergrundfachwissen. Vielen Dank - es wurden alle angeklickt. Also diese Wespen - unfassbar welche Variante es alleine nur unter dieser Insektenart gibt.Jetzt weiß ich auch, warum - zwar nur ein ganz klein wenig - aber immer häufiger - mein Frauchen auch die Krabbeltiere beobachtet. Wir haben hier die ganz normalen nicht so wunderschöne und seltene wie bei Dir - aber z.B. kannten wir bis vor einem Jahr nicht das Aussehen einer Feuerwanze. Herrchen muss sich seither sehr oft nur noch wundern.....
Schöne Wanderungen und bring neben Erholung auch viele Bilder mit.
Wuff und LG
Aiko, der Dir schöne Pfingsttage wünscht.

luna hat gesagt…

Tolle Insektenfotos hast Du gepostet!
Wie hatten wiederum Gewitter und Regen und das bißchen Sonnenschein dazwischen war höchst trügerisch!
Schöne Pfingsten und schöne Wanderzeit!
Lg Luna

frieda hat gesagt…

Hallo Edith,
da hast du ja wieder einen halben (mini-)Zoo eingefangen.
Ganz schön farbenfroh, die Tierchen.
Hier war es heute auch richtig warm und sonnig, das tut sehr gut.

Naturtreff hat gesagt…

Hallo liebe Edith,
da sind Dir wieder super tolle Bilder gelungen. Immer wieder lese ich ganz interessiert Deine Posts. Das Foto mit der Wespe und die Informationen sind wirklich klasse. Vielen Dank!

Schöne Pfingsten und ganz liebe Grüße

Heidi

blumenfee57 hat gesagt…

Hallo Edith, da hast du ja sehr viel Geduld bewiesen, bei diesen wunderschönen Fotos. Da sind doch einige Tierchen bei, die ich noch nie gesehen habe, und es ist schön, dass ich sie durch deinen Beitrag kennen lerne.

Schöne Pfingsten wünscht Charlotte.

Brigitte hat gesagt…

Da ich gerade das Käferbuch bei der Hand hatte, würde ich sagen, dass der braune Rüssler ein Curculio nucum ist, sprich - ein Haselnussbohrer. Der hübsche Grüne ist wahrscheinlich ein Phyllobius argentatus, oder ein silberner Grünrüßler. Wobei der erste Name natürlich viel interessanter klingt *g*!

Einmalige Fotos von den 'Wespen! Und viel Spaß beim Wandern, Brigitte

Herz-und-Leben hat gesagt…

Liebe Edith,
ich muß mich immer wieder über den Artenreichtum am Kaiserstuhl wundern. Hier gibt es nicht halb so viel ;-)
Die Schornsteinwespe ist Dir ja genial gelungen! Manchmal wird die Geduld sehr herausgefordert, aber letztendlich doch belohnt.
Ich wünsche Dir noch einen schönen Pfingstfeiertag und alles Liebe
Sara

Meine Naturstudien

Elke hat gesagt…

Hallo liebe Edith,
das sind ja wieder geniale Naturfotos und ich bin schon gespannt, was du noch von deiner Wanderung alles mitbringst.
Viel Spaß!
Lieben Gruß - Elke

Charly hat gesagt…

Wuff Edith,
dass ich das noch erleben darf - du weißt mal einen Namen nicht??? Ich hielt dich bisher für allwissend.
LG Charly

Geli hat gesagt…

...sehe das alles erst heute liebe Edith, aber es sind wieder faszinierende Aufnahmen, wenn ich das alles sehe, kommt mir manchmal in den Sinn, in meinem Garten muß es keine Tiere geben :-(( ich sehe sowas nicht, komme entweder nie so weit runter oder übersehe es einfach, aber dafür habe ich ja dich, danke dir...schönes Wochenende wünscht die Geli

Die Gärtnerin hat gesagt…

Wow! Ganz tolle Bilder! Bei uns gibt es an manchen Stellen die braunen Sandlaufkäfer, wenn die nur nicht immer so verdammt schnell wären... VG