Donnerstag, 7. Januar 2010

Nach Weihnachten in der Stadt

Am Dienstag war ich mal schnell in der Stadt, ne nichts umtauschen oder so, einfach nur so.
Bei uns in Baden wird die Weihnachtszeit ein wenig verlängert, bis zum Dreikönigsta
g, also bis zum 6.Januar. Dementsprechend sieht es in der Stadt auch immer noch ein wenig nach Weihnachten aus.

In den Schaufenstern steht die Sylvestergarderobe, raffiniert in Szene gestellt, mit Schnee untermalt, ein toller Anblick.

In einem Schirmgeschäft gab es einen leuchtenden Schirm, den wird man wohl so schnell nicht irgendwo stehen lassen:

Von diesem schönen Tannenbaum musste auch noch einfach ein Foto her:

Von Flammen umgeben spielte dieser Musiker unverdrossen seine Lieder, sein Hund leistete ihm Gesellschaft. Ich habe Uwe gefragt, ob ich ein Foto machen darf, um es hier zu zeigen, ich durfte.

Neulich sind wir zusammen mit dem Zug gefahren, da sah ich die Zwei zum ersten Mal, sie sind unzertrennlich.

Im Strassenpflaster, sauber eingearbeitet, diese Schere, was glaubt ihr, was es in dem Geschäft zu kaufen gab? Natürlich, Stoffe.


Das Augustiner-Museum wird umgebaut, so ein schöner bunter Zaun versteckt z. Zt. die Bauarbeiten, ein schöner bunter Kontrast zum weißen Schnee.




Ob man mit diesem Fahrrad wohl schnell davon flitzen kann?

Es diente als Werbegag für eine Versicherung, Ideen muß man haben.

Leider war an dem Tag kein ideales Badewetter, denn die zwei Kinder wollten es nicht wagen.

Immer wieder schaue ich in die beleuchteten Schaufenster, wenn mir was gefällt, dann mache ich ein Foto:

Draußen vor der Tür stand diese Figur, ne, es ist keine Vogelscheuche, sondern ein wertvolles
Kleidungsstück, interessant platziert.

Dieser kleine Laden war nämlich eine "feine" Adresse in Freiburg, nicht unbedingt für mich.

Ich schaue mich da lieber bei antiken Lampen um, einfach nur so zum Anschauen.

Dieser Laden lag genau dem Nobelmodelädchen gegenüber, nur durch eine Brücke getrennt. Der Gewerbekanal trennt sie voneinander, früher war der sehr wichtig, heute eher für die Touristen interessant.

Kommentare:

Geli hat gesagt…

...danke Edith, Freiburg kenne ich nicht, aber nun eine kleine Ecke davon...bei dem Wetter gehe ich kaum raus...da freue ich mich über solche Bilder wie deine sehr...lG Geli

Frau G hat gesagt…

Liebe Edith, danke für den kleinen Stadtspaziergang. Ich komme grad von der Arbeit, draußen viel Schnee, kalt. Also kann ich dank deiner Fotos am PC spazieren gehen.
LG Gaby

Brigitte hat gesagt…

Liebe Edith,

ich mache ja auch gerne solche Stadtbummel, meistens in Ulm. Das ist eine schöne Stadt übrigens, wenn man weiß, wo. Da kaufe ich nicht unbedingt was, ich gucke nur. Genau wie du es jetzt gemacht hast. Man kann soviel sehen! Deine Impressionen fand ich sehr hübsch, Schere, Hinweis auf das Lädchen, der Tannenbaum! Hast einfach ein Auge für die Schönheiten.

Lieben Gruss, Brigitte

Neuer Gartentraum hat gesagt…

Da hast du ja einen ausgedehnten Stadtbummel unternommen. Ich hoffe, dass du auch etwas Nettes für dich gekauft hast.
LG Anette

Aiko macht sich Gedanken hat gesagt…

Hallo liebe Edith, sososooo - jetzt bist Du also auch Stadtwanderin - läßt Dich anlocken und hälst wieder ganz bestimmte Momente im Bild fest. Wobei mir der Gitarrenspieler mit seinem Hund ganz besonders - wegen der mir eigenen Interpretationsmöglichkeit der gesamten Szene - so unheimlich gut gefallen hat.
Er hat eine geniale Wärmemöglichkeit für sich aufgebaut - wenigstens ein klein bisschen, dann trinkt er Vitaminsaft, sein Hund liegt ebenfalls gut mit Markknochen umgeben auf einer wärmenden Unterlage und er braucht keine Extrakosten für den Friseur. Der Mann schaut zufrieden aus - obwohl es wird ihm sicher nicht gut gehn - aber seine Musik erwärmt die Herzen der Passanten - seine Dose ist jedenfalls schon ein wenig gefüllt. Ach - ich muss wieder soviel nachdenken - dabei gibt es noch ganz schöne und interessante andere Fotos bei Dir.
Wuff und LG
Aiko

Fuchsienrot hat gesagt…

Hallo Edith,
Freiburg ist eine sehenswerte und schöne Stadt. Wir waren vor ein paar Jahren einen Tag dort. Du hast einen schönen Stadtbummel gemacht. Danke fürs Mitnehmen. Ich war in dieser Woche in Frankfurt unterwegs. Da kommen dann auch bald ein paar Fotos. Danke für deinen lieben Kommentar. :-)
LG
Angelika

Bella hastlos hat gesagt…

Stadtwanderungen enden bei mir meist mit vollen Taschen. Deshalb gehe ich gerne Sonntags durch die Stadt bummeln und anschließend in ein Kaffee.
Ich kann mir vorstellen, dass es sich bei Euch jetzt sehr beschwerlich durch die Natur wandert. Da ist ein Stadtbummel auch mal ganz schön.
Danke für die Stadtführung.

LG
bElla

Charly hat gesagt…

Wuff Edith,
den Schirm finde ich ja klasse! Da wird man im dunklen Regenwetter super gesehen. Sag, war der nur Deko oder ist der sogar "funktionstüchtig"??
LG Charly

Wurzerl hat gesagt…

Liebe Edith,
was für ein stimmungsvoller Stadtspaziergang, es muss nicht immer ein Weinberg oder eine Hohlgasse sein. Du hast den Blick fürs Besondere auch mitten in der Stadt, sehr schön danke.
Ach ja, stell Dir vor, ich habe mich verliebt! Wenn Du wissen willst in wen, dann gucke doch mal in meinen Blog!
Ganz liebe Grüsse vom Wurzerl

Elke hat gesagt…

Du wohnst also in Freiburg? Ich habe schon oft gehört, dass Freiburg eine wunderschöne Stadt sein soll, war aber noch nie dort. Die Dekorationen die du uns zeigst, sprechen dafür, dass es stimmt.
Ich wünsche dir noch hier in deinem Blog ein gutes neues Jahr.
Herzliche Grüße
Elke