Donnerstag, 21. Januar 2010

Die Pflanze des Jahres 2010

Bei der Suche nach der Pflanze des Jahres 2010 wurde ich leider nicht fündig, es gibt keine. "Der wilde Gartenblog" hat kurzerhand eine Pflanze dazu ernannt, das Immergrün/Vincar minor L ist sein Vorschlag und ich stimme dem zu.

Eine Heilpflanze entdeckte ich dann, es ist die Gewürznelke/Syzyginum aromantica. Das Anhängsel "aromantica" ist leicht vollziehbar.

Sie duftet wirklich betörend und diesen Duft verwandelt sie als Gewürz in eine wohlbekömmliche Geschmacksrichtung.

Ursprünglich stammt sie von den Molukken und kann zu einem mächtigen Baum werden, bis zu 20 m hoch. Verwendet wird die Blütenknospe, die man sowohl in süß als auch zu kräftigen Speisen benutzen kann. Bei mir hauptsächlich im Rotkraut, gespickt in einer Zwiebel. Oft benutze ich sie auch in einer Gemüsebrühe, dort ebenfalls in einer Zwiebel versteckt. Googelt mal selbst danach, es gibt eine ganze Menge Infos dazu.

ZurArzneipflanze des Jahres wird das Efeu/Hedera helix bestimmt. Es ist schleimlösend und hat in den Hustensäften einen festen Platz.

Ausserdem ist es für mich eine schnelle Deko für alles Mögliche, Tisch, Kränze, Geschenkdeko usw. macht sich immer gut und ist das ganze Jahr zu haben.

Den Vogel des Jahres fand ich auch noch, es ist der Kormoran, davon habe ich keine schönen Fotos, deshalb sollte man die Tante G00gel befragen. Es wird ja immer wieder heiß über ihn diskutiert, ob man ihn bekämpfen oder lassen soll. Die Fischer sehen in ihm einen Konkurrenten, den sie gerne los sein möchten. Umweltschützer haben da eine andere Meinung. Imposant ist er allemal, wenn er in der Sonne sitzt und die Flügel ausbreitet um sein Gefieder zu trocknen. Bei uns hier am Rhein hat er sich in den letzten Jahren sehr vermehrt.

Heute lag wieder eine sehr dünne Schneeschicht, der Winter gibt noch nicht auf, auch wenn ich schon soviel Frühling eingefangen habe.

Kommentare:

Brigitte hat gesagt…

Nelke wie Efeu sind vielseitig einsetzbar, der Efeu wächst zum Mißfallen meines Ehemannes im Garten und nimmt nun fast komplett den Zaun zum Nachbarn ein. Ich schneide ihn halt immer wieder zurück. Aber er ist, wie du sagst, immer wieder als einfache, aber schöne Deko zu verwenden. Die Nelke darf bei mir auch in den Speisen mitköcheln. Es ist eine sehr gute Idee, die Pflanzen vorzustellen, da erfährt man oft viel mehr Praktisches, als nur beim Googeln.

Eben hat es kurz geschneit, ansonsten ist es hier kalt und grau. Ich putze heute das Haus, also macht es mir nichts.

Lieben Gruss, Brigitte

kundapur-blogger hat gesagt…

Schöne Kormoran-Fotos gibt es unter http://www.nabu.de/presse/fotos/

Frau G hat gesagt…

Eine gespickte Zitrone im Sommer mit den Gewürznelken soll ja auch Insekten fernhalten. Hab es noch nicht probiert.
Einen schönen Abend noch wünscht dir Gaby

frieda hat gesagt…

Hallo Edith,
die Gewürznelke 20m hoch?? Oh ha.... Für so 'ne kleine Handvoll können die Erntehelfer sich also theoretisch das Genick brechen.... ;-)

Den Kormoran gibt's sogar am Rhein?? Interessant.

Gartenfee hat gesagt…

Hallo, liebe Edith!
Ich mag Efeu auch sehr gern, und verwende es oft zum Dekorieren. Die Gewürznelke soll ja angeblich auch bei Zahnschmerzen helfen, obwohl ich es mir fürchterlich vorstelle, darauf zu beißen...

Liebe Grüße und ein schönes Wochenende, Bärbel

Quer hat gesagt…

Schöne Einblicke in die Fauna und Flora gewährst du uns da.

Sonntagsgrüsse,
Brigitte

Aiko macht sich Gedanken hat gesagt…

Hallo liebe Edith, weißt Du, wenn ich jetzt mit Charly (!)unterschreibe, musst Du Dich nicht wundern: Du hast mich halt umbenannt - immerhin - ich bin also auch gar nicht beleidigt, denn bei dem Fleiß, mit dem Du kommentierst - kann einem schon mal das Herz aufgehn und ......dann: Na - siehe oben.
He - war Spaß, denn ich möchte Dir zunächst mal wieder danke sage für die Aufklärung von wegen Pflanze des Jahres und so. Efeu und Nelke - immerhin mag ich beide sehr gerne - in der Adventszeit besonders und Efeu - da hat Frauchen immer was für eine einfache und rasche Deko - Ansonsten leben in den Efeuhecken ums Haus eine Menge Vögel, die dort ihre Nester bauen und Junge großziehen.
Wir haben Schneefall - zwar nur leichten, bin gespannt, was uns da morgen in der Frühe erwartet. Dir eine schöne neue Woche und hoffentlich wieder ein wenig mehr Farbe um uns herum. Ach so - ehe ich es vergesse: Ich heiße Aiko!!! grins.......
Wuff und LG
Aiko