Montag, 21. September 2015

Das gibt es nur im Herbst....

..... so ganz bestimmte Sachen, wie zum Beispiel die Weinlese:


                                                  Tradionsmässig mit der Hand.

                                              Schneller und moderner mit dem Vollernter.


                           Einmalig schön sind immer die verschiedenen Blätter im Herbst.

 Ja, z. Z., ist alles voll im Gange, das Wetter spielt ganz ordentlich mit, die Winzer sind zufrieden. Traumhafte Öchle gibt es, das konnte ich am Sonntag selber testen.

                            Wenn er jeden Abend an der Küchentüre erscheint, dann ist Herbst.


                      Auch diese Kandidaten sagen es ganz deutlich, Herbstzeit, Schnitzerzeit.

Auch dies sind Früchte des Herbstes, nur sollte man sie genau kennen, bevor man ein Gericht zubereitet.

Im Wald leuchten sie wieder, die Aronstäbe schön sehen sie aus und sind doch giftig, wie so manches im Leben, sieht toll aus und taugt nichts.





                             Auch noch die letzten Sonnentage nutzend, die Schmetterlinge.
Leider werden es immer weniger, habe ich in den letzten Tagen festgestellt, es fehlen die Wildblumen. Wenn man die Böschungen zu oft mäht, dann mangelt es an den Wildblumen und die Insekten werden weniger, auch das nun folgende Widderchen muß weit fliegen, um an Blüten zu gelangen.


Ja, bald kann man wieder alles an den " Nagel hängen" dann kommt die Gartenfreie Zeit, kein Rasen mähen, kein Unkraut zupfen, die Erde nicht lockern usw. usw. alles vorbei. Wenn aber immer noch die Sonne scheint, dann gibt es noch einiges an Arbeit zu verrichten.  Noch kann ich Tomaten ernten, es geht ein wenig länger mit dem "Rotwerden" aber es geht. An den Rasen muß ich ich auch noch ran, liebe Sonne bleib noch ein wenig.









Kommentare:

Ingrid S hat gesagt…

Hallo,
der Monat September ist mein Lieblingsmonat. Es ist nicht mehr so heiß und man kann wieder wandern oder sonstige Ausflüge machen. Ich liebe außerdem die Farben des Herbstes und genieße die Fülle der Natur.
Ich schicke mal viele Grüße an den Kaiserstuhl. Dort beginnt als erstes der Frühling und sehr wahrscheinlich auch der Herbst.
Vielen Dank für die Bilder vom "herbsten". Ich lebe auch in der Nähe einer großen Weinregion und dort sind die Leute genauso geschäftig.
Liebe Grüße von Ingrid

Wurzerl hat gesagt…

Ich dachte immer, ich sei so herbstlich im Garten!!! Dabei lerne ich, bei Dir sind die Farben schon intensiver,leuchten mehr und die Tiere sind auch schon am Vorbereiten zur Winterruhe. Wohl werden wir dieses Jahr einen frühen Winter bekommen, hoffentlich nicht zu heftig.
Hoffe,es geht Euch gut liebe Edith? Hab es leider nicht geschafft, war kein zweites Mal in Freiburg. Aber es kommt ja bald ein neues Gartenjahr!

Ganz liebe Grüße
Renate