Donnerstag, 10. Januar 2013

Januar am Kaiserstuhl

Der Januar am Kaiserstuhl kann so unterschiedlich sein, mal so warm, dass man ohne Jacke gehen kann. Hier bin ich bei der Suche nach Feldsalat, mit Erfolg:

Dann gibt es wieder Tage, da ist Schal, Mütze und dicke Jacke angesagt. Ich befinde mich hier nicht auf Teneriffa, nein am Kaiserstuhl am Blankenhornsberg. Die Palme steht immer draussen, sie ist noch nie erfroren.

Wenn alles grün und verwachsen ist, sieht man diese hübschen kleinen Nester der Rohrdrommeln nicht, es sind doch wahre Kunstwerke.

Immer wieder findet man das kräftige Blau des Ehrenpreises, der blüht an geschützten Stellen das ganze Jahr. Ich freue mich immer, wenn ich ihn entdecke.

So bereifte Hagebutten sind ein besonderer Blickfang. Oftmals findet man alles gleichzeitig, an sonnigen Hängen die ersten Frühblüher oder Dauerblüher und dort, wo die Sonne nicht so hinkomm, bizarre Frostgestalten.

Ich zeigte ja schon meine erste Haselnussblüte, das kann ihr auch noch passieren, denn es soll kälter werden. Dies ist eine Aufnahme vom letzten Jahr, da hatte es die Blüte voll erwischt. Getragen haben die Haselnussbäume dennoch jede Menge. Genug für etliche Linzertorten und Plätzchen. Tja, obwohl schon manchmal die Finger jucken, hier und da im Garten etwas anzufangen, der Winter ist noch lange nicht rum. Mein Rasen sieht schon so grün aus, man könnte ihn schon mähen. Aber das lasse ich dann doch lieber. Schaue danach wie es um Samen bestellt ist und stelle schon mal die Aussaatgefässe zusammen, damit es danach schneller geht. Wie verbringt ihr so die trüben Regentage?









Kommentare:

Aiko macht sich Gedanken hat gesagt…

Hallo liebe Edith, Feldsalat, Du sprachst davon....hmmmmm und frischer geht ja wohl gar nicht....der Winter kommt zurück und dabei hege ich schon solche Frühlingssehnsüchte in mir und hoffe auf die beginnenden längeren Tage.
Wuff und LG
Aiko

Silas hat gesagt…

Wuff Edith,
wir hatten hier heute auch Sonne und dann wieder Schnee. Komisches Wetter, dabei ist noch gar kein April.
Warum wächst der Feldsalat auf dem Abhang und nicht auf dem Feld? Ich hätte da niemals nach gesucht.
LG Silas