Freitag, 2. April 2010

Gartenostergrüße

(Anklicken)
Wenn man diese gelbe Blume sieht, denkt man vielleicht, aha eine gelbe Tulpe. Ist es aber nicht, sondern die Blüte des Scharbockskraut/Ranunculus ficaria L. Damit möchte ich meine Gartenostergrüße beginnen. Da im Wetterbericht gestern immer vom Durchzug eines Regengebietes die Rede war, bin ich noch schnell an den Magnolienbaum zu unserer Nachbarin gegangen. Da sah man sie schon, die drohenden dunklen Wolke.

Danach bin ich auch noch durch meinen Garten gegangen, um ein paar Blütenostergrüße für euch einzufangen. Das Scharbockskraut zeigte ich bereits, jetzt folgen die anderen Schönheiten:

Eine Pracht, diese stolze Hyazinthe.

Auf diese Pflanze bin ich besonders stolz, wir haben sie im letzten Frühjahr mühsam am Steinstrand von der Insel Krk ausgebuddelt, Winzlinge waren es, viel Chancen habe ich ihr nicht eingeräumt, nun fängt sie an zu blühen. Es ist eine Wolfsmilchart, leider noch ohne Namen.

Ein Geburtstagsgeschenk von einer Freundin vom letzten Jahr ist diese weiße Magnolie/Magnolia stellalata.

Wenn es schon so ein reichhaltiges Angebot an Blüten gibt, dann sind natürlich auch die Insekten nicht fern. Diese Veränderliche Krabbenspinne/Misumena vatia sass gut getarnt auf einer Narzisse und wartete auf Beute, oder auf eine Fotografin? Wohl eher weniger.

Bevor ich meinen Folientunnel mit den Salatpflanzen wieder zugedeckt habe, noch schnell ein Foto, so sehen sie aus, mein Salat und meine Kresse. Die Kresse kann man schon essen, auf den Salat müssen wir noch warten.

An der Terasse blüht seit ein paar Tagen das Blaukissen, Anziehungspunkt etlicher Bienen, wilde und Honigbienen.

Im Gras, fein versteckt, meine Veilchen.

Mit dem Samen der Vergissmeinnicht vom Herbst bin ich ganz großzügig umgegangen, habe überall gestreut, auf Wege, Ränder, Beete usw. nun blüht es blau und sieht herrlich aus.


Zusammen mit dem Gundermann/Glechoma hederacea spinnen sie ganze blaue Teppiche, ein Eldorado für alle Blütennascher.


An unserem Apfelbaum erkennt man schon sehr deutlich die Blüte, noch ein Tag Wärme dann sind sie durch.

Auf einer großen Tanne im Nachbargrundstück sass ein Turmfalke und schaute unentwegt was ich dort mache. Gerade als ich mich entschloss, einen Fotversuch zu starten, hob er ab, so entstand dieses Foto eines abfliegenden Falken
.Wenn man bedenkt, er war sehr hoch, meine Kamera nicht gerade für solche Fotos spezialisiert,
ist es noch ganz passabel geworden.
Ob er wohl diese Raupe gesehen hat? Sie sonnte sich auf einem Efeublatt, genaues kann ich im Moment nicht zur Art sagen, aber hübsch ist sie.

Selbst wenn er sie gesehen hätte, sie hätte seinen Hunger garnicht befriedigen können, so wirds mal ein Schmetterling der sich hoffentlich in meinem Garten wohlfühlen wird.
Das war mein Rundgang für euch in meinem Garten, bei euch wird es wohl so ähnlich sein.
Liebe Ostergrüße wünsche ich allen, die hier reinschauen.

Kommentare:

Frau G hat gesagt…

Bin gerade wieder in Berlin, hier ist die Natur auch schon weiter als in Kiel.
Hab ein schönes Osterwochende, LG Gaby

Aiko macht sich Gedanken hat gesagt…

Hallo liebe Edith, das war aber ein ganz besonderer Rundgang - wie weit vorran der Kaiserstuhl ist - ihr rückt ihn wohl immer gleich unter die Sonne! Es sieht hier noch gar nicht so "aufgeblüht" aus - obwohl die Narzissen, die Hyazinten, das Lungenkraut und auch diverse kleinere Blüten zu sehen sind, aber Raupen - nein, ich stecke meine Nase lieber in die Ecken, wo ich jetzt den aufgewachten Igel vermute - er hat sein Nest unter dem Irislauf verlassen - also muss ich suchen. Futter kann ich nicht hinstellen, das schmeckt mir nämlich
auch ;-)).
Dass Du Dich über dieses Mitbringsel aus Krk freust - das kann ich mir vorstellen.
Dir und Deiner Familie ein schönes Osterfest wünscht Dir
Wuff Wuff Aiko und sein Frauchen Annemarie

Charly hat gesagt…

Wuff Edith,
das Foto von dem Falken finde ich klasse!! Gerade weil es nicht ganz scharf ist.
LG Charly

blumenfee57 hat gesagt…

Wenn ich deine Fotos sehe, könnte ich neidisch werden. Solch eine Blütenfülle..........darauf müssen wir noch mindestens 2Wochen warten. Das Foto vom Falken hast du super hinbekommen, das ist wirklich nicht einfach - im richtigen Moment auf den Auslöser drücken.

Ein frohes und sonniges Osterfest wünscht dir Charlotte.

Naturtreff hat gesagt…

Hallo liebe Edith, Deine "Blütenbilder" sind mal wieder wunderschön. Magnolien haben es mir auch angetan. Sie haben so eine schöne große Blüte ... und diese Wolfsmilchart sieht ja ganz interessant aus.
Ich wünsche Dir ein schönes und erholsames Osterfest!
LG Heidi

Luna hat gesagt…

Schön sind wieder Deine Gartenimpressionen....
Hab ein schönes Osterfest..lG Luna

Babara hat gesagt…

Das sind ja ganz vielfältige Gartengrüsse, liebe Edith! Welch glücklicher Zufall, dass der Turmfalke gerade zum Flug ansetzte, als du ihn beobachtetest. Die Vegetation ist bei euch tatsächlich viel weiter....nur das Scharbockskraut blüht auch bei uns (und in Massen leider überall).
Frohe Ostern!
Barbara

frieda hat gesagt…

Hallo Edith,
der Falke im Abflug ist ja wirklich ein seltenes Motiv! Hammerhart!

Die Magnolien so riesig - und sogar schon Apfelblüten....

Hier sind man grad die Forsythien dabei, sich 'nen Wolf zu blühen - und die Mirabelle ist auch schon schön weiß.
Die Weide wird immer grüner und aus den Wolken unter dem bedrohlichen Himmel hämmert immer mal ein Schwung riesiger Regentropfen.

Dir auch noch ein schönes restliches Ostern,

Gruss, frieda

Elke hat gesagt…

Hallo liebe Edith,
jetzt geht's doch so richtig los und das ist schön. Das Scharbockskraut habe ich in den letzten Tagen auf meinen Spaziergängen auch immer wieder gesehen und fotografiert. In meinem Garten blüht in etwa das Gleiche wie bei dir, heute habe ich mich noch sehr über den rosa Blütentraum der Zierkirsche gefreut. Nur auf besseres Wetter hoffe ich in den nächsten Tagen ;-)
Liebe Grüße und schöne Ostern -
Elke