Donnerstag, 11. März 2010

Neues von der Fensterfront

Ein bißchen Farbe braucht der Mensch, deshalb habe ich mich mal wieder auf meinen Fensterbänken umgesehen, kommt und folgt mir.

Nein, nein es ist keine Rose, es ist meine rosa Geranie, die hier neben mir auf der Fensterbank steht.
In meiner Küche blühen die roten Geranien und erfreuen uns immer wenn wir am Esstisch sitzen, so haben wir schon den Frühling im Blick.

Neben der Geranie steht dieses zarte blaue Blümchen, den Namen weiß ich nicht, aber gefallen tut es mir sehr.

Wie man auf dem Foto erkennen kann, hat es fleischige rote Blätter, vielleicht kennt es jemand und sagt es mir?

Im Wohnzimmer, in üppiger, verschwenderischer Blüte meine Orchideen, dank der liebevollen Pflege meines Mannes .


Auf dem Tisch steht, ebenfalls in voller Blüte, die Forsythie. Aber auch im Garten wartet sie nur auf ein paar Sonnenstrahlen, um aufzublühen.

Zum Schluß, ja zum Schluß, zeige ich euch ein sehr bekanntes Foto, ihr kennt, liebt oder hasst ihn vielleicht, aber ich mag ihn immer noch.

Kommentare:

Akaleia hat gesagt…

Liebe Edith,
schön, dass man sich das Warten auf den Frühling versüßen kann - nicht wahr?
Übrigens deinen letzten Post über den Wiedehopf fand ich interessant - denn in unserer Gegend sieht man diesen Vogel fast gar nicht mehr. (Jedenfalls nicht in Bebauungsnähe - aber dies ist ja auch normal).
...wir halten die letzten frostigen Tage noch durch, gell?
LG
Birgit

THEA hat gesagt…

Schönnnnnnnnnnnnn......und die letste foto???

Schnee???????????


Neinnnnnnnnnnn!!!!!

LG von Thea

Brigitte hat gesagt…

Die Orchideen sehen ja wirklich sehr gepflegt aus, da versteht jemand sein Handwerk! Aber auch alle anderen sind hübsch, wenn ich auch den Namen des Gesuchten nicht weiß!

Ja, und ich mag ihn auch immer noch, auch wenn es hier seit heute morgen unaufhörlich schneit!

Lieben Gruss, Brigitte

frieda hat gesagt…

Hallo Edith, die Forsythie habe ich im ersten Moment gar nicht erkannt und auch für eine Orchidee gehalten *gg*

Ja, die strahlt wirklich, kann man im Moment gut gebrauchen, sowas.

Habe letztens allerhand Äste und zusammengefegte Blätter und so Zeugs zur Müllhalde gebracht, da kroch ein Dämchen mit der Schere zwischen rum und schnitt sich von den Forsythien, die ein Bauer gerade mit dem Gabelstapler abgeworfen hatte, ein paar Zweige ab..... *hihi*.... (habe ich zu Weihnachten auch gemacht - mir dort ein bisschen Tanne geholt. Ist ganz praktisch: Der eine will's loswerden, der andere kann's noch gebrauchen...)

Aiko macht sich Gedanken hat gesagt…

Hallo liebe Edith, das ist ein hoffnungsvoller - wunderschöner Post von Dir - solche Momente machen Laune und lassen vor allen Dingen die Hoffnung auf Frühling erneut keimen.
Orchideenpfleger - up´s - was Dein Mann alles kann??
Die Zeiten der Hoffnungslosigkeit sind ja wohl bald zu Ende - demnach macht mich Dein letztes Foto schon ein wenig "wehmütig" (grins - lach). Bei aller Schönheit des Augenblicks - ich will nicht mehr hinschaun....
Wuff und LG
Aiko und sein Frauchen Annemarie, die Euch einen schönen Sonntag wünscht!

Frau G hat gesagt…

Schöner Frühling auf deiner Fensterbank. Farbe braucht man jetzt wirklich.
Hab einen schönen Wochenbeginn.
LG Gagy