Freitag, 27. Februar 2009

Frühlingsboten von heute

Oh Wunder, oh Wunder, der Schnne ist kaum weg, da sprießen sie, meine Krokusse. Nicht nur im Rasen, nein aus allen möglichen Ecken.

Die Schneeglöckchen werden gleich eifrig besucht, eine Biene ließ sich nicht stören.



Da sich die Winterlinge/Eranthis hyemalis ebenfalls in Fülle anbieten, bekommen auch sie fleißigen Insektenbesuch, dort läßt es sich eine Mistbiene/Eristalis tenax gerade gut schmecken.






Schon gestern entdeckte ich eine Holzbiene/Xylocopa violacea an meinem ziemlich mitgenommenenWinterjasmin.




In den Reben überall kleine blaue Blümchen, Ehrenpreis, hier bei uns weit verbreitet der Persiche Ehrenpreis/Veronica persica.


Gefolgt von der Roten Taubnessel/Lamium purpureum, beide können ganze Flächen besiedeln, das sieht natürlich herrlich aus.

Zaghaft zeigte sich auch das Greiskraut/Senecio viscosus. Wenn die Blüten ausgeblüht sind, dann tragen sie tatsächlich richtige kleine grauhaarige "Perücken", daher wohl ihr Name, meine Erklärung.
Am Sonntag soll es bei uns 15° geben, warten wir es mal ab was dann alles blüht, vielleicht die Mandelbäume??? Ich werde sie hier zeigen.

Kommentare:

Frau G hat gesagt…

Hallo Edith,
ich als Stadtpflanze habe eine Menge Spass Deine schönen Pflanzen anzusehen. Hoffentlich klappt es mit den 15 Grad.
Gruss Gaby

Geli hat gesagt…

hallochen Edith und ganz Klasse, bist wieder mit bei den Ersten, die den Winter mit kleinen Blümchen vertreibt...schöööön...danke dir von der
Geli

sisah hat gesagt…

Ja, ja der Kaiserstuhl.... uns um Nasenlängen voraus! Du gibst uns einen Vorgeschmack des Frühlings, sogar Insekten fliegen schon. Ich bin hier überhaupt erst einmal froh, dass die dicke Schneedecke verschwunden ist! Ich freu mich schon auf die weitere Entwicklung bei euch dort drunten!
LG
Sisah

Sabine hat gesagt…

Hallo Edith,

ich habe heute auch meine erste Holzbiene gesehen, und eine Honigbiene ist auf meinem Pullover gelandet :)

Außerdem war heute zum ersten Mal das volle Schmettern der Buchfinken zu hören, und gleichzeitig das Gurren der Tauben, Rufen der Meisen und das helle Lied der Grünfinken.

Der Frühling ist da! :-)

Lieber Gruß
von Sabine

Bek hat gesagt…

Wunderschoene Aufnahmen! Du has nicht nur schoene Blueten zu zeigen, sondern auch schon die summenden Freunde! Bei dir steht der Fruehling anscheinend schon wirklich vor der Tuer.
LG, Bek

Barbara hat gesagt…

Mandelblüten, bitte umbedingt zeigen, liebe Edith! Habe gestern bei der Rückkehr auch die erste Biene auf einem Schneeglöcklein "verewigt" :-) !! Heute morgen ist es allerdings etwas bewölkt, dafür sind die Temperaturen angenehm, 7°C!
Sei lieb gegrüsst,
Barbara

Brigitte hat gesagt…

Liebe Edith, du bist einfach weiter als wir es sind! Man muss das einfach mal realisieren! *g* Aber! Auch hier ist es nun sonnig und warm und die Hoffnung breitet sich langsam aus - auf einen schönen Frühling. Lieben Sonntagsgruss, Brigitte

Susanna hat gesagt…

Bei mir sind die Holzbienen auch mit den ersten Sonnenstrahlen erwacht. Leider finden sie im Moment noch nicht so viel Nahrung oder mache ich mir mal wieder umsonst gedanken. ich hatte schon überlegt ein Schälchen Honig auszustellen