Mittwoch, 11. Februar 2009

Sommerkollektion

Wenn man die Nachrichten sieht und hört, sieht man überall noch soviel Schnee. Ich dachte mir, schaust dir mal ein paar Sommerfotos an. Stecken geblieben bin ich bei den Schmetterlingen, ich möchte deswegen eine Sommerkollektion vom letzten Jahr zeigen, ohne viel Worte.

Anfangen möchte ich mit einem Perlmuttfalter, er ist so richtig lichtdurchflutend und man spürt den Sommer.

Diesen kleinen Schmetterling kann man leicht übersehen, auch er genießt die Sommersonne.


Seine Größe ist beeindruckend, aber nicht einfach zu entdecken weil er sich geschickt tarnt.

Hier ruht sich gerade das Heidespanner Männchen aus, erkennbar an den gefiederten Fühlern.



Ochsenaugen sieht man in großer Zahl fast überall gaukeln.

In Waldnähe sah ich diesen Flieger, er sieht schon ziemlich abgeflogen aus.

Das Waldbrettspiel läßt die Sonne in seinen Punkten spielen, es war schon gegen Abend.



Ihnen konnte ich bei ihrem Liebesspiel eine ganze Weile zuschauen.


Eine sehr schöne Zeichnung trägt das Schachbrett, man kann sich diesen Namen ja leicht merken.


Nein, nein dies ist kein Schmetterling, aber als ich diesen Tintenfischpilz das erste Mal sah, konnte ich es garnicht fassen, dass es solche Pilze gibt. Essbar ist er nicht, sieht aber gut aus.

Kommentare:

Gaby hat gesagt…

Wie immer tolle Bilder, besonders der Pilz ist sehr beeindruckend.
Frostige Grüsse aus Kiel von Gaby.

Naturwanderer hat gesagt…

Liebe Gaby,
ich wollte mal schnell in deinen Blog schauen, aber das geht nicht. Was muß man tun um da reinzukommen?
Liebe Grüße
von Edith

Gaby hat gesagt…

Liebe Edith,
ich selber schreibe noch keinen Blog, habe aber vor in einem (meinem) Blog Fotos von Kiel zu veröffentlichen. Ich stelle mir vor, Ecken aus Kiel zu fotografieren, an denen man eigentlich ohne Beachtung vorbeigeht. Hinterhöfe schweben mir auch vor. Ich hoffe, dass ich bald dazu komme.
Liebe Grüße und einen schönen Abend wünscht Gaby

Frau G hat gesagt…

Liebe Edith,
dank Deiner Anfrage habe ich mich jetzt, mit Hilfe meines Mannes, aufgerafft, einen (meinen) Blog zu erstellen. Hier die Adresse http://fraug.blogspot.com/
LG Gaby

Brotbaecker hat gesagt…

Hallo, sehr schöne Bilder!
Leider verlieren die Schmetterlinge ihren Lebensraum durch unsere industrielle Lebensweise und nicht wenige Arten sind schon ausgestorben!
Ein schönes Wochenende wünscht
Der Brotbaecker

Naturwanderer hat gesagt…

@ Brotbaeker, das ist wohl wahr,deshalb bemühe ich mich in unserem Garten ihn so zu gestalten, das sich Schmetterlinge bei mir wohlfühlen.

@ Gaby, habe bereits einen Blick in deinen neuen Blog geworfen, verlinkt habe ich dich auch, also an die Arbeit :-))

Babette hat gesagt…

Liebe Edith,
die Schmetterlinge sind wunderschön und wir werden in diesem Sommer mal darauf achten, was es hier so am Niederrhein noch an Schmetterlinge gibt.
LG Betty

Elana hat gesagt…

Will doch mal einen Gruß hinterlassen in diesem wundervollen Blog, das ich regelmäßig besuche.
Herzlichst
Elana,
die sich schon sehr auf die Wildblumen- und Schmetterlingszeit freut

Naturwanderer hat gesagt…

@ Elana, ich danke dir für deinen lieben Besuch bei mir, wie ich hörte, nicht der erste. Gerade habe ich mal schnell einen Blick auf deinen geworfen, er hat mich sehr angesprochen und ich werde auch bei dir öfter vorbei schaun.
Dir einen schönen Tag
sagt Edith

Barbara hat gesagt…

Du bist eine wahre Künstlerin im Entdecken von Unbekanntem, liebe Edith. Der "Seeigel" hat es in sich, auch wenn der Pilz nicht essbar ist. Und die vielen verschiedenen Schmetterlinge sind einfach wunderschön! Sommer pur...im Winter!
Liebe Grüsse,
Barbara

Brigitte hat gesagt…

Aber - dafür habe ich, so glaube ich zumindest, diesen Pilz schon einmal gesehen. Schade finde ich auch, dass wir immer mehr Insekten den Lebensraum beschneiden. Traurig ist das! Lieben Gruss, Brigitte