Freitag, 1. August 2008

Heißer Pfad

Am Mittwoch sollte ich eine Führung durch den heißesten Pfad am Kaiserstuhl machen. Im Rahmen von " Winzer über die Schulter geschaut " werden hier in Ihringen einige Besonderheiten vorgestellt, nun war ich mal wieder dran. Leider kam niemand, es war wohl zu heiß, morgens um 10.00 h schon 29°, das war den Touristen im Ort wohl dann doch zu heiß.
Weil ich schon mal unterwegs war, ging ich alleine. Ich wollte speziell meine schwarze Freundin, die Mauereidechse suchen und finden.

Lange brauchte ich nicht zu suchen, ich kenne ihre Verstecke gut, da saß sie und genoß die Morgensonne. Vorsichtig beäugte sie mich, ebenso vorsichtig näherte ich mich bis auf ca. 10 cm, schob langsam die Kamera noch ein paar Zentimeter vor, dann drückte ich ab, es hatte wieder mal geklappt.
Auch die normalen Mauereidechsen waren in großer Zahl unterwegs. Überall huschte es, raschelte es und rannte die Mauern hoch, ein paar gute Fotos gelangten mir auch von ihnen.

Ein kleines Windeneulchen/Emmelia trabealis saß auf der Blüte, dessen Namen es trägt, die Ackerwinde.

Was vielleicht viele übersehen, der Portulak/Potulaca oleracea hat kleine gelbe Blüten, sie waren gerade geöffnet.

Ja und die Kakteen, angeschmiegt amVulkangestein, waren über und über bestückt mit Früchten.

Sieht das nicht putzig aus?? Wie Finger an einer Hand.

Natürlicher Steingarten, schöner geht nicht, finde ich.

Kommentare:

Sabine hat gesagt…

Hallo liebe Edith,

sag mir einfach nächstes Mal Bescheid, wenn du eine Führung am Vulkanpfad machst, auch wenn es heiß ist; wenn es zeitlich passt, vielleicht kann ich mitkommen! :)

Lieber Gruß
von Sabine

Naturwanderer hat gesagt…

Hallo Sabine, das können wir natürlich wiederholen. Ich vermutete dich um diese Zeit allerdings bei der Arbeit, sonst hätte ich angefragt. Das du die Hitze ab kannst, das kenn ich :-))
Ein schönes Wochenende
wünscht Edith

piccola hat gesagt…

Klar, Edith,
wenn de Bescheid sagst, komm ich auch mit.
Dank dir mal wieder für die wunderbaren Einblicke in die Natur und deine herrlichen Bilder, ich muss immer wieder hier reinschauen, was du wieder Schönes für uns eingefangen hast.
Schönes Wochenende....

Saba hat gesagt…

du hast wieder schöne Tiere und Pflanzen entdeckt auf deinem Weg Edith...ich sehe es mir auch immer wieder gern an, denn ich würde sie nie entdecken...lG Saba

Angelika hat gesagt…

Hallo Edith,
wundervoll sind deine Aufnahmen von den Mauereidechsen! Du erzählst auch immer sehr anschaulich und spannend...:-)
LG
Angelika

Naturwanderer hat gesagt…

Hallo Angelika, gerade habe ich in deinem Blog eine Frage an mich entdeckt, die ich hier beantworten will.Die Fuchsie hatte im Beet und hatte sie da vergessen zum Überwintern rauszuholen, nun hat sie alles überstanden und blüht bereits.
Lieber Gruß
und einen schönen Sonntag an alle
Edith

Aiko macht sich Gedanken hat gesagt…

Hallo liebe Edith, erst einmal herzlichen Dank für die "Hilfe" auf meinen Blütenfotos. Das ist so lieb! Auch wieder ein dickes Kompliment für diese Entdeckungen - nur weißt Du wohl ganz genau, wo alles kreucht und fleucht. Sonst könntest Du mit diesen Fotos nicht zeigen, welche wunderbaren Pflanzen und Tiere in der Gegend bei Euch leben. Kakteen - zufällig wie Finger - was Du alles siehst??
Ich sehe gut - aber noch viel besser rieche ich - gerne an Blumen mit dicken Hummeln (klar -ich passe ja auf!) natürlich heute auch die frische Leberhundekuchen.
Deine Eidechsenbilder sind fantastisch.
Hab´einen schönen Sonntag.
Wuff und einen dicken Knuff dazu noch
LG
Aiko