Freitag, 29. Februar 2008

Na sowas....

das las ich da gestern in der Zeitung von dieser raffinierten Spinne. Man höre und staune:
Besonders raffinierte Männchen dieser Listspinne/ Pisaura mirabilis stellen sich kurz tot, um ihre Partnerin zur Paarung zu bewegen. Sie bieten ihr in ihrem Mund zunächst ein Brautgeschenk an - beispielsweise eine erbeutete Fliege - dann bleiben sie bewegungslos liegen. Wenn das Weibchen sich über die Nahrung hermacht, bringt sich das Männchen blitzschnell in Paarungsposition. Dabei haben sie meistens Erfolg, bei Männchen, die diese Strategie nicht anwenden, schafften es nur 40 Prozent zur Paarung, Männchen mit dieser Methode brachten es auf 89 Prozent.
Da paßt der Name " Listspinne " hervorragend, wie ich meine. Spinnen sind doch interessante Tiere, man weiß nur so wenig von ihnen. Mir haben sie schon immer gefallen.

Sie sonnt sich immer noch.... führt nichts im Schilde, jedenfalls sieht man nichts.

Kommentare:

Brigitte hat gesagt…

Liebe Edith,
na, das ist ja ein fieser Trick! Aber äußerst interessant! Ich bin eben dabei mich durch die letzten 2 Posts zu lesen. Manchmal schaffe ich die blogrunde nur einmal in der Woche, aber ich komme sehr gerne hierher! Wünsche dir ein schönes Wochenende und liebe Grüße, Brigitte

Astrantia im Garten hat gesagt…

Hach, so einfach kann mich mein Männchen nicht austricksen, da muss es sich schon mehr einfallen lassen. Obwohl, das mit dem Geschenk im Maul ist auch nicht schlecht.
Jetzt habe ich mich mal was getraut: ich habe mir die Spinne mal in Groß angeschaut - huh, die hat ja auch Auge - habe die Seite schnell wieder zugemacht.
Gerade habe ich gelesen, dass Brigitte (Kommentatorin von vorher) es ähnlich macht wie ich. Ich habe jetzt auch mal aufgeholt und mir deine Ritzenblüher und den Freiburger Markt angeschaut. Wunderschön ist es in Freiburg, da muss man gar nicht mehr auf südländische Märkte gehen.
Vergangenen Sommer war ich genau dort und habe auch noch ein würstchen gegessen. Aber inzwischen hat die ganze Familie das Wurstessen aufgegeben - größtenteils (aber das ist eine andere Geschichte).
Ich habe jetzt alle aktuellen Beiträge von dir gelesen und gehe jetzt zum nächsten Blog. Das ist wie eine schöne Zeitung lesen - nur noch lebendiger, gelle.
Also dann tschühüß bis ich wieder auf deiner Seite angekommen bin.
Anne

PS: weißt du wie man den Meckerern begegnet: man meckert lauthauls zurück, wenn man sich traut. Egal ob in spanisch oder in deutsch. Die Nichtmeckerer denken sich dann schon ihren Teil.