Dienstag, 12. Februar 2008

Mein erstes Veilchen

Ich wollte es schon am Samstag einstellen, aber da streikte die Bildübermittlung bei Blogger.
Inzwischen war ich drei Tage im Krankenhaus, bekam in der Nacht Sa/So Vorhofflimmern. Ich bin vorhin wieder nach Hause gekommen, es ist wieder alles o.k.

Zu meinem Veilchen, wir machten am Samstag noch eine wunderbare Radtour bei herrlichstem Fühlingswetter. Ziel war ein Naturschutzgebiet nahe Achkarren. Dort gibt es noch Flaumeichenwälder und den Diptam. Ich hielt eifrig Ausschau nach Veilchen, weil ich wußte, da gibt es sehr viele. Ein einziges blühte am Samstag, dieses hübsche, ganz versteckt im Laub.
Unwillkürlich fiel mir ein Poesiealbumvers aus meiner Kinderzeit ein:

Sei immer bescheiden, sittsam und rein.
Und nicht wie die stolze Rose, die immer bewundert will sein.
Es dauert ja nur ein Weilchen, dann wird sie vom Winde geknickt,
aber das Veilchen im Moose, wird mit Händen der Liebe gepflückt.


Als roter Farbkleks überraschte mich dann noch mitten im Wald, diese Euphorbia amygdaloides/ Mandelblättrige Wolfsmilch. Stellenweise bedeckte sie den ganzen Waldboden. Der schräge Lichteinfall ermöglichte dieses einmalige Farbspiel. Es war eine schöne Radtour, die dann am Rheinufer wieder zurück ging.

Kommentare:

Bek hat gesagt…

Hallo Edith! Gut zu wissen, dass es dir mittlerweile wieder besser geht.
Bei uns ist es momentan wieder so kalt, man mag gar nicht hinausgehen.
LG, Bek

piccola hat gesagt…

Liebe Edith,
ich hoffe, es geht dir wieder besser,mach mir keine Sachen da...
Nun hab ich dich auch auf meiner Seite "verlinkt" und meine Forumsfamilie und ich besuchen dich häufiger hier, deine Fotos und Berichte sind einfach spitze.Vielen Dank dafür.
Liebe Grüßles Elli

Naturwanderer hat gesagt…

Hallo Elli,
ja, es geht mir wieder gut. Die hätten mich auch garantiert nicht entlassen. Danke fürs Verlinken, ich werde mich anstrengen, immer was Spannendes zu berichte.
Lieber Gruß
ins Örtle
von Edith

Wurzerl hat gesagt…

Liebe Edith,
ich bin froh, daß es Dir wieder besser geht!!!
Zarte Veilchen und starke Wolfsmilch, was für eine hübsche Kombination. Du bringst doch immer besondere Dinge von Deinen Ausflügen mit. Laß es langsam angehen, die Natur sollte ja eigentlich auch im Winterschlaf sein. Ich glaube, uns Menschen fehlt seit zwei Monaten eine Schneedecke von mindestens 1 cm, die uns Ruhe bringt.
Liebe Grüße vom Wurzerl

Astrantia im Garten hat gesagt…

Du warst krank? Oh das tut mir leid. Schön dass es dir wieder besser geht.
Deine Variante des Veilchengedichtes kannt ich noch gar nicht, bei mir hießen die letzten beiden Zeilen immer: ... nicht wie die stolze Rose, die immer bewundert will sein.
Kennst du auch die kleine Liebesgeschichte von dem Veilchen und dem Schäfer? Es heißt "Das veilchen und der Schmetterling" und ist ein Schmunzelgedicht.
Seit Wochenende blühen bei mir rosa Veilchen. Die Blauen lassen noch ein bisschen auf sich warten.
LG Anne

Astrantia im Garten hat gesagt…

Ach jetzt hätte ich es fast vergessen: bei euch im Wald bedeckt mandelblättrige Wolfsmilch den Boden? Ist ja interessant. Ist das normal oder ist diese Euphorbie aus dem garten "ausgebüchst"?
Anne

Naturwanderer hat gesagt…

Hallo ihr Lieben,
vielen Dank für eure Anteilnahme. Manchmal wird man schnell in seine Grenzen gewiesen.Es geht mir wieder gut, man hat keine Auffälligkeiten gefunden.

@ Anne, die von mir gezeigte Wolfsmilch findet man bei uns öfter in den Wäldern. In diesem Fall war es zudem auch noch das Naturschutzgebiet, da findet man eben noch mehr solche Ansammlungen.
Euch einen schönen Tag,
liebe Grüße
von Edith

NaturEllas Schatzkiste hat gesagt…

Ich habe am Wochenende nach Veilchen in den Hecken gesucht. Aber leider keines gefunden. Deshalb freue ich mich hier eins zu sehn.

Lieben Gruß
Ella

sisah hat gesagt…

Gute Besserung auch von mir, Dein Herz wird sich sicherlich wieder beruhigen bei Deinen Ausflügen in die erwachende Natur. Bei mir halten mich meine schmerzenden Gelenke und das eiskalte Wetter ab, mich in den Garten und die Natur zu wagen.
Veilchen, wie schön, dass sie wenigstens schon bei Dir blühen!
LG
Sisah