Donnerstag, 5. März 2015

Durchgehend freundlich

Ja, so kann man zur Zeit unser Wetter bezeichnen. Da gehe ich natürlich raus in den Garten, es kribbelt in den Fingern.


Es ist ein Wechselspiel zwischen Licht und Wolken, wobei die Sonne meistens siegt.

Diese Pracht von Christrosen will ich euch nicht vorenthalten. Dies ist ein Geschenk von einer lieben Bloggerin aus der Schweiz. Abenteuer Garten so heißt ihr Blog, schaut mal rein.

Beim Arbeiten im Garten finde ich immer wieder zugedeckelte Weinbergschnecken,
noch lassen sie sich nicht von den ersten Sonnenstrahlen wecken.
Unser Igel Konrad ist allerdings schon auf Achse. Vor ein paar Tagen stellten wir Futter raus, um zu testen ob er schon da ist. Tatsächlich er kam, sehr abgespeckt aber quitschlebendig., nun darf er sich wieder ein Ränzlein anfressen.


Bei Waldspaziergängen sieht man sie nun auch wieder, diese hübschen Frühlingblumen. Das untere Foto ist ein Buschwindröschen, aber ein ganz besonderes, es hat nämlich 8 Blütenblätter, das sieht man nicht so oft, achtet mal auf euren Wanderungen im Wald, ob ihr auch 8 und noch mehr blättrige Buschwindröschen findet.


Da flog doch gestern schon ein Zitronenfalter durch den Garten, er war aber so flott
ich konnte kein Foto machen, dies stammt vom letzten Jahr. Da sind auch die Forsythien schon voll in der Blüte, im Moment tut sich da noch nicht so viel, außer dass sie dicke Knospen haben. Meine neuaufgehängten Nistkästen sind alle bezogen und die Meisen sind schon dabei, die Nester zu bauen. Sieht alles so nach Hoffnung aus, ich freue mich sehr.




Kommentare:

Astrid hat gesagt…

Ja, die Natur erwacht wieder zu neuem Leben. Es ist jedes Jahr wieder aufs Neue schön, wenn der Frühling kommt, die Tage länger werden und die Sonne endlich wieder vom Himmel lacht. Ich freue mich auf den Frühling und ist er erst richtig da, genieße ich ihn und freue mich auf den Sommer.
LG
Astrid

Margit hat gesagt…

Das ist ja wie bei uns im Garten: Christrosen aus der Schweiz und gedeckelte Weinbergschnecken;)
Bei uns hat es wieder ein wenig abgekühlt, so hat sich noch kein Schmetterling blicken lassen - aber sicher bald! Nächste Woche wird es etwas wärmer.
Liebe Grüße, Margit

Sara Mary © Mein Waldgarten (© Herz und Leben) hat gesagt…

Deine Christrose ist eine Pracht, liebe Edith!
Und Konrad, der Igel-Name - zu drollig!

Tja bei Dir der Zitronenfalter und bei uns die Honigbienen :-) Und es soll bald nicht mehr kälter werden.

Liebe Grüße
Sara