Samstag, 28. Februar 2015

Da muss ich mich doch ....

.... wehren, Elke hat mich des "Schummelnz" *grinz* verdächtigt, meine Bilder sind echt, aber nicht aus diesem Jahr, alles klar??
Nun stelle ich aber welche von heute vor, endlich gelang es mir, die Holzbiene vor die Linse zu bekommen, hier das Ergebnis:

Dann waren wir bei dem schönen Wetter am Rhein, dort war auch allerhand los.

Neben den vielen Menschen und Hunden usw. kamen die Schwäne ganz majestätisch ans Ufer geschwommen. Sie strahlen immer so eine Ruhe aus die ist ansteckend.

Als allerdings ein Hund sich gefährlich nahe ans Ufer wagte, um Wasser zu trinken, da wurde der Schwan aber sehr agressiv, er fauchte sehr laut und der Hund suchte das Weite. Nach dieser Begegnung zog der Schwan es vor, fortzufliegen. Heute war es ja nochmal schön, aber morgen soll es anders werden, aber wie? Wir lassen uns überraschen, einen schönen Sonntag "andeweg" sagt man bei uns, übersetzt heißt es trotzdem.



Kommentare:

Elke hat gesagt…

Ich habe das ja auch genau so und nicht anders gemeint, liebe Edith! Die Holzbiene hast du ja toll vor die Linse bekommen. Mir ist das so perfekt noch nie gelungen. - Heute war's auch bei uns schön - so könnte es doch bleiben!!!
Lieben Gruß
Elke

Sisah vom Fließtal hat gesagt…

wir sind leider jenseits des 'Holzbienenäquators', das ist ihnen hier wohl zu kalt. in Italien habe ich mehrfach versucht welche aufzunhemen, erstaunlich wie flink sich solche dicken Brummer fleigend fortbewegen können. Und für mich als Nordlicht ein weiteres Zeichen, dass der Frühling im Vormarsch ist.
LG und fröhliche Frühlingsgrüße
Sisah

Astrid hat gesagt…

Schwäne sind zwar sehr schön und faszinierend, aber nur aus der Ferne. Ich habe doch etwas Respekt vor diesen Tieren, sobald sie sich aufs Land wagen.
LG
Astrid