Montag, 2. Februar 2015

Da tut sich nichts ....

..... in Bezug zum Wetter. Es ist immer noch ungemütlich, Graupel, Schneematsch, Regen, selten Sonne.

Hier kämpft sie mächtig, die Sonne. Sie würde ja gerne scheinen, aber die Wolken und der Wind setzen ihr zu.

                                  Schöne Momente kann man dennoch finden.

Da schaut unser Max gerne ins warme Haus und bittet um Einlass, den er auch erhält.



Um wieder so rumzulaufen, da müssen wir noch lange warten, aber es wird auch wieder. Zuerst aber kommt diese Zeit:

Eiersuchen, in den Regalen der Supermärkte liegt die süsse Variante schon lange in den Regalen.

In ca. zwei Monaten siehts am Kaiserstuhl wieder so aus, die Mandelbäume blühen. Die Osterglocken leuchten dann an einer Böschung am Ortseingang von Ihringen und melden dem Fremden in Wort und Bild, hier sind Sie in Ihringen.

Ein paar Monate danach überflutet der Mohn die Böschungen, verbunden mit einem Gesumme und Gebrumme. Bei solch bunten Träumen lassen sich die trüben Tage auch gut überstehen.











Kommentare:

Naturwanderer hat gesagt…

ch musste tatsächlich schmunzeln, liebe Edith. Du hast nämlich für diesen Post einen gänzlich falschen Titel gewählt. Da ist nichts von grau in grau zu sehen....im Gegenteil. Sehr bunt geht es bei dir zu her! Richtig schön, wie immer, sind deine Fotos! Liebe Grüsse, Barbara zu Alles grau in grau ...

werner p hat gesagt…

Liebe Edith,
hab Dich nun doch gefunden;)
Hast viele schöne Aufnahmen bei Dir im Blog!
Herzlichen Gruß
Werner

Eva hat gesagt…

Wunderschön, ich freue mich auch schon wieder auf die Zeit wenn alles wieder zu wachsen und blühen anfängt. Noch müssen wir uns allerdings etwas gedulden :)

Schönen Start in die neue Woche
wünscht dir Eva

Elke (Mainzauber) hat gesagt…

Man merkt es, auch du sehnst dich sehr nach den warmen Tagen. Ohne Socken muss ja nicht gleich sein, aber ohne Jacke wär schon mal schön.
Liebe Grüße
Elke