Montag, 6. Januar 2014

Ich mache weiter....

..... mit der Suche nach weiteren Tieren des Jahres. Bei Wildtier des Jahres fand ich das Wisent. Da fiel mir prompt eine wunderbare Begegnung mit den "Bisons" ein, denn, so las ich, gehören die Wisent zu der Familie der Bisons. Hier nun meine Fotos von damals, ca. 4 Jahre her. Wir waren im nahegelegenem Tiergehege Mundenhof:

Da standen sie friedlich grasend im weitläufigen Gehege. Plötzlich geschah etwas Wunderbares, eine dunkle Wolke zog über die Herde und ich konnte das einmalige Geschehen festhalten:


Ich habe sehr viele Fotos gemacht und konnte kein Ende finden, so toll war das kurze Erlebnis. Als dann die Wolke vorbei war, sah alles wieder normal grün aus.
Wir waren wieder im Dezember fast zur gleichen Zeit dort, aber ein nochmaliges Erlebnis in dieser Art gab es nicht.
Es gibt noch eine Pflanzenergänzung. Arzneipflanze des Jahres ist der       Spitzwegerich/Plantago lanceolata:


Vorkommen: Wiesen, Felder, Wege und Grasflächen. Mein Foto entstand auf einer Wiese. Der Spitzwegerich findet seine Anwendung bei der Erkrankung der Atemwege. Die Blätter verwende ich gerne bei Wanderungen, wenn sich jemand an Brennnesseln verbrannt hat, als Linderung, bei Kindern mit guter Wirkung. Auch bei eventuellen Bienenstichen wirkt ein zusammengeknülltes Blatt als angenehme Kühlung und vermindert den Zuckreiz.










Kommentare:

Akaleia hat gesagt…

Wundervolle Bilder, liebe Edith - ich kann nur sagen, der Spitzwegerich ist für mich das Beste an Husten-Heilmittel!
HG verbunden mit guten Wünschen für das Neue Jahr sendet Dir
Birgit

Elke hat gesagt…

Klasse Bilder von den Wisenten. Ich habe - glaube ich - tatsächlich nur echte Bisons anzubieten. Oder sind es doch Wisente???
Liebe Grüße
Elke