Sonntag, 12. Mai 2013

Muttertagsfarben

Einladend ist es nicht geade am Muttertag, aber was solls, ich habe ein paar bunte Farben.

Es folgt eine kleine Farbenspielerei mit einer Lilie:


So schön leuchtet sie im Garten, man sieht kaum Insekten an ihr. Ausser Schnecken mag sie wohl niemand, muss auch nicht sein.


Er ist auch schon da, mein Liebling der Bienenkäfer.





Dem Soldatenkäfer/Canthus fusca schmecken weiße Blüten.


Der Wollkraut- oder Kabinettkäfer/Anthrenus pimpinellae, macht sich auch über die Blüten her. Mitte Mai ist der adulte Wollkrautblütenkäfer im Freiland an Blüten anzutreffen, bevor weibliche Wollkrautblütenkäfer zur Eiablage Vogelnester, tote Tiere, Wolle, Ställe und auch menschliche Behausungen aufsuchen. Er ist ein Schädling, denn er macht es sich in Häusern bequem und frisst dort an Wolle, sprich Teppichen. Ein gefürchteter Kandidat in Museen.




Hierzu fällt mir umschlungen ein, vorsichtig versucht die Winde einen Halt zu finden, denkste, ich war schneller.
Allen Mütten einen schönen Tag, lasst euch verwöhnen.






Kommentare:

Elke hat gesagt…

Die Schwertlilie sieht fantastisch aus und der erste deiner Käfer passt irgendwie prima dazu (ein Bienenkäfer ist es wohl). Bei mir sind die Schwertlilien noch nicht so weit, aber kleine Sumpfiris blühen schon.
Liebe Grüße
Elke

Wenke Bönisch, Garten2null.de hat gesagt…

Warum ist der Bienenkäfer Ihr Liebling?