Donnerstag, 11. Juni 2015

Sommerbuntes

Geht es euch auch manchmal so, da fällt einem kein Betreffstitel ein??  So gings mir gerade eben, deshalb kurz und bündig "Sommerbuntes", so wirds auch werden.


                                    Meine bunte Wildblumenwiese, umschwirrt von Insekten.

Von diesem Insekt hier, ich habe ihn schon oft gezeigt, aber er ist es immer weider wert, gezeigt zu werden. Es ist übrigens ein Schenkelkäfer.


                                                                   Zweimal Mohn.

Dieser Marienkäfer/Epilachna chrysromelina ist gerade frisch geschlüpft, er ist noch nicht ganz ausgefärbt.

                               Meine Wicken wachsen hoch hinaus bis in den Feigenbaum.

Dieser Zünsler/Myelios circumvoluta ist winzig, man sieht ihn fliegen und wenn er sich hinsetzt, kann man ihn fast nicht mehr finden. Aber ich bin ihm auf der Spur geblieben.

Für Nachwuchs wird gesorgt, von diesen Rüsslern bin ich gerade nicht so erbaut, sie können schon Schaden anrichten, indem sie den Pflanzen den Saft rauben.

Der ist mir lieber, mein Freund der Bienenkäfer. Ich habe einige Gartenfreunde, die ich sehr gerne in meinem Garten habe.

Dieses Widderchen/Zygaena flilipendulae z. B. noch ist es in meinem Garten nicht heimisch, dazu müßte ich erst die Bunte Kronenwicke hier anbauen, dann könnte es klappen.


Vorder oder Hinterteil?? So auf den ersten Blick garnicht so einfach, aber es ist das Hinterteil eines Pinselkäfers/Trichius fasciatus von dem ich hoffe, er wird in diesem Jahr in meinem Garten noch auftauchen.

Die werden mich wohl auch öfter mal beäugen, ich merke es nur nicht immer. Es ist eine Zebraspringspinne/Salticus spec., den genauen Namen kann ich nicht sagen. So, dies mal wieder Buntes im Sommerkleid von mir.








Kommentare:

Elke hat gesagt…

Sommerbuntes passt doch wunderbar, liebe Edith. Aber musst du mich am Ende wieder so erschrecken? ;-)
Liebe Grüße und ein schönes Wochenende -
Elke

Wurzerl hat gesagt…

Wie immer ist ein Spaziergang durch Deinen Garten mit dem bunten Blumenflor und den kleinen Bewohnern ein Erlebnis.
Liebe Edith, Dir müssen so die Ohren geklingelt haben! Als ich am Samstag zuhause wegfuhr, bin ich extra früh los und wollte Dich gerne spontan zu einem kleinen Spätvormittagsplausch überraschen. Aber 8 Baustellen und 3 Staus ließen mich gerade noch pünktlich nach Freiburg an den Bahnhof kommen, um eine Freundin aus dem Odenwald kommend, abzuholen. Leider war der Abstecher nach Ihringen nicht mehr möglich. Wir waren dann bei Hügin und bei der Hitze Eis essen,um dann in den Bergle-Garten zu fahren. Googel doch einfach mal, er hat eine eigene Seite und dort findest Du sicher die Koordinaten oder Kontaktmöglichkeiten.
Wir sind dann sofort in das Elsass weitergefahren, wo wir am Sonntag 2 weitere Gärten von Facebook-Freunden besucht haben.
Dir und Deinem Mann ganz liebe Grüße von Renate

Linda hat gesagt…

Beautiful!!! :)

Barbara hat gesagt…

Sommerbuntes, wirklich eine hübsche Wortfindung und erst noch passend zu deinem Post. Mit Ausnahme des letzten Bildes, auf dem mir diese Spinnenart wie ein kleines Monster vorkommt, und das gar nicht mehr "sommerbunt" sondern eher "herbstlichdunkel" scheint :-) ! Aber interessante Begegnungen machst du...wie immer. Reife Kirschen bereits in deinem Garten? Herrlich! Ich begnüge mich noch mit Erdbeeren :-) !!
Herzliche Grüsse
Barbara