Donnerstag, 2. April 2015

Mein Ostergruß

Weil wir über Ostern fort sind, folgt heute schon mein Ostergruß.

Dies süße kleine Lämmchen soll euch von mir grüßen, es hält Ausschau nach seiner Mama und nach seinem Geschwisterchen.

Gefunden, welch ein Glück für ein hilfloses kleines Geschöpf. Zwei Lämmer kann die Mama groß ziehen, bei drei klappts nicht mehr, da muß eins mit der Flasche großgezogen werden.
Ich habe es einmal als Kind geschafft. Wir wohnten auf einem Bauernhof und da gab es drei Lämmer, eins erreichte nie die Milchquelle, es wurde immer wieder weggestossen, da übernahm ich die "Mamarolle", es wurde ein staatlicher Schafbock, der sofort angelaufen kam wenn ich ihn rief, eine schöne Kindheitserinnerung die mir beim Anblick von Lämmern immer wieder einfällt.

                                  Viele schöne bunte Eier wünsche ich euch.

          Ein schönes Osterfest, möglichst ohne viel Sturm, Eis, Regen und Schnee.
                  Noch ein Nachschlag für Regenstunden an Ostern:
                          Hundegeschichte von der Naturwanderin



Kommentare:

Geli Montclain hat gesagt…

...liebe Edith, du liebe Lämmchenmama ;-)...dir wünsche ich schöne Ostertage und vor allem auch schönes Wetter...
mit lG Geli

Elke hat gesagt…

Immer wieder niedlich diese kleinen Lämmer. Nur nicht daran denken, dass sie als Osterbraten enden könnten. Ich wünsche dir ein frohes Osterfest, liebe Edith.
Herzliche Grüße
Elke