Freitag, 28. März 2014

Er hat mich besucht

Ja wer hat mich wohl besucht?? Ein Zitronenfalter in meinem Garten und er liess sich sogar fotografieren, beim 4.Versuch entstand dieses Foto:


Tagesbestfoto, ich finde die Farben einmalig toll, der Himmel, das Gelb ach einfach alles stimmt da.



Nach dem Mittagessen bin ich in den Merdingerwald gefahren, um Bärlauch zu holen. Da fand ich den ganzen Waldboden voller Bärlauch und Buschwindröschen. Ich schaue bei den Buschwindröschen immer danach, wieviele Blütenblätter die haben, die sind nämlich unterschiedlich, oben haben wir 7 Blütenblätter und unten acht. Ist euch das auch schon aufgefallen? Ich habe sogar schon mal 9 Blütenblätter gefunden.


                                        Viele Veilchen gab es auch noch.


Einer Schafherde begegnete ich auch. Als sie mich sahen, blöckten sie sofort, merkten aber gleich, das ist nicht die Schäferin und frassen ruhig weiter.


Ich weiß, dieses Foto ist nicht so toll, aber dieser Bombus major, ein Wollschweber, umkreiste mich ständig, ich stieg vom Rad und dann gelang mir diese Foto, den Schatten finde ich so gut. Einen Wollschweber zu fotografieren ist genauso schwierig wie das Taubenschwänzchen. So, das war es für heute, ein schönes Wochenende allen Lesern.



Kommentare:

Elke (Mainzauber) hat gesagt…

Toll, dass der Zitronenfalter sitzen blieb. Da ist dir ein prima Foto gelungen.
Ich wünsche dir noch ein schönes Wochenende.
LG - Elke

Mein Waldgarten hat gesagt…

Ach, die sind um diese Zeit so schnell, liebe Edith. Ich hätte heute auch Zitronenfalter aufnehmen können.
Ja, das habe ich auch schon bemerkt, daß die Buschwindröschen unterschiedliche Blütenblätter haben. Schon interessant!

Liebe Grüße und noch einen schönen Restsonntag
Sara