Donnerstag, 28. November 2013

Winterpelz

Weil die Bäume nun endlich alle Blätter fallen gelassen haben, konnte ich aufräumen.

So nackt stehen sie da rum, die Feigen haben es auch nicht mehr geschafft, aber andere profitieren davon:



Unsere Bäume haben dadurch einen warmen Fusspelz bekommen. Die Feigen werden irgendwann einmal, wenns knackig kalt ist so manchem Vogel weiterhelfen.

Auch die Beerensträucher sind nun bestens gerüstet.

Weil doch nun schon der erste Advend vor der Türe steht, möchte ich etwas Besinnliches weitergeben:
Als der Krieg zu Ende war, fand in Los Angeles eine Feier der Bürger statt. Man feierte den Frieden. Bei einer Ansprache sagte der Bürgermeister: "Ich möchte ihnen etwas zeigen. In wenigen Augenblicken werden die Scheinwerfer im Stadion ausgehen. Es wird hier finster werden. Ich werde dann das winzige Licht eines einzigen Streichholzes hochhalten, sie werden es alle sehen.


Dann bitte ich sie alle, auch ein Streichholz anzuzünden und ihr Licht hochzuhalten."
Das Licht ging aus, es wurde stockfinster im Stadion. Dann schauten alle auf das kleine flackernde Licht in der Hand des Bürgermeisters, rührend aber winzig.
Dann hörte man das Rascheln der Streichholzschachteln. Und mehr als achtzigtausend kleine Lichter gingen an und das Stadion wurde wieder hell.
"Vergessen sie dieses Licht nicht", rief der Bürgermeister," ein Licht ist wenig, aber das Licht ist ansteckend, viele Lichter sind hell."
Denkt vielleicht daran, wenn die erste Kerze am Sonntag angezündet wird.
Ein einziges Licht, das brennt, ist mehr als die Dunkelheit.


Licht gibt Wärme und Wärme ist in der Welt wenig anzutreffen, vielleicht gelingt es uns ein wenig Licht und ein wenig Wärme auszustrahlen, gerade in der Adventszeit?
In diesem Sinne, eine schöne Adventszeit.





Kommentare:

Aiko macht sich Gedanken hat gesagt…

Hallo liebe Edith, ein wunderschöner adventlicher Gedanke - tut richtig gut darüber nachzudenken. Wir sind alles irgendwie geschafft und können das kleine Wunder immer wieder nur bestaunen.
Wuff und LG
Aiko, der sich an die neuen Töne wohl rasch gewöhnen wird…. ;-)

Sisah vom Fließtal hat gesagt…

Schön ist sie deine Einstimmung die Adventszeit! Auch hier fallen die letzten Blätter und werden auf die Beete verteilt!
LG
Sisah

Wurzerl hat gesagt…

Liebe Edith,

wunderschöne Idee, wenn ich mir vorstelle, wie viel Licht die Geburt Christi begleitet, wenn man alle die Kerzen nimmt, die von Sonntag an bis Heilig Abend entzündet werden!
Konntet Ihr schon den Kometen sehen? Bei uns klart das Wetter leider immer nur am Tage auf.
Ich wünsche Euch eine geruhsame, gesunde Adventzeit und schicke Euch einen ganz lieben Gruß

Renate