Sonntag, 3. November 2013

Herbst in den Reben

Gestern war so tolles Wetter da mußten wir doch eine Wanderung durch die herbstliche Reblandschaft machen.


Nicht so ganz uneigennützig, wir wollten "ätznen", was ist das?? Es ist ein Spezialausdruck der Kaiserstühler.
Man sucht noch hängengebliebene Trauben, die sind nämlich außergewöhnlich süss. Da es aber in diesem Jahr keine Massenernte gab, wurde sauber gelesen, aber wir fanden dennoch einige Trauben.



Sie sehen doch lecker aus, das waren sie auch. Weil sie so süss sind, bekommt man ganz klebrige Finger. Wenn man Fotos macht nicht so angenehm, aber mit Spucke und Tempo kriegt man das in den Griff.


Zwischendurch sassen wir auf dieser Blumenbank und sahen in die Ferne.




Ihringen lag schon im Abendsonnenschein, dahinter der schwarze Wald. Ein kräftiger Wind wehte uns um die Nase, es wurde dann auch Zeit, den Rückweg anzutreten, um noch vor der Dunkelheit im Ort zu sein.




So wanderten wir zügig runter ins Dorf, immer wieder mußte ich die Kamera zücken, um die wechselnden Lichteinfälle festzuhalten. Heute wäre so eine Wanderung garnicht möglich, es regnet. Allen einen schönen Sonntag.




Kommentare:

Elke hat gesagt…

Und du hast trotzdem noch Zeit für ein neues wunderbares Blogdesign gefunden, liebe Edith! Ihr hattet wirklich Glück mit dem Wetter, das trübe, typische Novemberwetter tobt sich hingegen seit Tagen bei uns aus. Deine Fotos machen Lust auf einen eigenen Spaziergang, aber am liebsten auch bei Sonnenschein ;-)
Was Anderes: Darf ich dich darauf aufmerksam machen, dass du in den Kommentaren bei mir grundsätzlich falsch verlinkt bist? Da muss ich deine Blogaddy immer erst wieder aus meinem feed raussuchen. Es wäre einfacher für mich, wenn du die Blogadresse korrekt eingeben würdest.
Herzliche Grüße und noch einen schönen Sonntag -
Elke

Barbara hat gesagt…

Liebe Edith
zuerst herzlichen Dank für deinen netten Kommentar. Ich habe viel verpasst auf meinen Lieblingsblogs, wie z.B. bei dir. Aber es ist kaum möglich alles nachzulesen. So steige ich jetzt einfach ein und dass es hier in diesem Post ist, wirst du nachvollziehen können ;-) !! Wir haben dem ätznen bei uns "rapple" gesagt...und wir wurden eigentlich auch immer fündig mit einigen süssen Beeren. Und im November schmecken diese einzelnen Beeren ja besonders gut :-) !!
Herzliche Grüsse, Barbara