Sonntag, 14. September 2008

Die Gräfin hatte offene Tür

Die Gräfin Zeppelin in Sulzburg-Laufen hatte heute Glück mit dem Wetter, sie öffnete für Besucher heute ihre Türen. Viel hatte ich schon von ihr gehört, nie hat es zu einem Besuch bei ihr gereicht. Sie hat eine große Auswahl von Stauden, die sich jetzt nochmal in ihrem Herbstkleid zeigten.

( Klick...und groß)
Ein kleiner Eindruck vom Gelände, es ist sehr weitläufig.


Gleich am Anfang entdeckten wir diesen Hund, dieses Foto habe ich extra für meine Hundefreunde Aiko und Charly und Emma geschossen. Ihr seht, Hundi's sind alle gleich, nur dieser Hund kam überhaupt nicht mehr zum Vorschein:-)
Da ja schon einige Vögel im warmen Afrika sind, wer würde nicht mit ihnen tauschen bei den Temperaturen, säumten bunte Glasvögel einige Gartenwege:

Auch andere Schönheiten saßen ungeniert am Rande der Wege und ließen sich bewundern. Diese Sinnliche gefiel mir besonders gut.


Dem Auge taten die leuchtenden Farben der Blumen soo gut, denn gestern hatte es den ganzen Tag Bindfäden geregnet.


Hübsche Gesichtchen hatte diese Blume, deren Name ich aber nicht aufgeschrieben habe, obwohl ich extra einen Block mitgenommen hatte.

Diese bunte Vielfalt war etwas Wunderbares, alle Besucher genossen den Anblick, blieben lange stehen, als wollten sie nochmals richtig Farbe tanken, bevor sich alles verändert.

Immer Ausschau haltend nach irgendwelchen Insekten, fand ich doch gut versteckt in einer Malve, diesen Trauer-Rosenkäfer/Oxythyrea funesta.

Hier ahnt man ein wenig davon, wie idyllisch der Staudengarten der Gräfin in die Landschaft eingebettet liegt.


Bei einem anschließenden Spaziergang durch die Reben, entstanden diese Foto's. Man spürt den Herbst.

Zufrieden und mit einigen neuen Eindrücken ging es dann wieder Richtung Ihringen.
Noch ein letzter Blick auf die Laufener Kirche.

Kommentare:

Saba hat gesagt…

hallo Edith, das ist ja wieder ein sehr schöner und farbenfroher Rundgang, den du uns da anbietest...einfach schön und bei den kalten Temperaturen besonders geschätzt...

lG Saba

Aiko macht sich Gedanken hat gesagt…

Hallo liebe Edith, ja - da sagen wir mal danke für das super schöne Extrafürunshundefoto (grins).
Ja - der Herbst - ich mag noch nicht dran denken - aber ich spüre ihn in allen Knochen und dabei ist noch viel Arbeit im Garten, die wartet und wartet. Heute gehen wir gemeinsam mal wieder in die Stadt - klar - Fahrstuhlfahren, Leute anstrahlen, Hundis nachschnüffeln und zeigen was ich für ein Prachthund bin. Herrchen hat sich mit dem Hundetrainer verabredet. Also auf gut hundisch heißt das: Hundeschule spezial für einen Dorfhund.
Wuff und
LG
Aiko

Charly hat gesagt…

Wuff Edith!
Dann werde ich das noch ein zweites Mal probieren ;-)))
Ich finde diesen Buddelkumpel ganz klasse, denn auch wir haben so einen bei uns im Garten. Leider will er nie mit mir spielen, egal wie doll ich ihn animiere...
Liebe Grüße
Charly

Naturwanderer hat gesagt…

Hi Hundefreunde, ich freue mich, dass euch mein "Buddelhund" gefallen. Mir gefiel er auch sofort.

@ Charly, bei dir bedanke ich mich für deinen zweiten Anlauf, du weißt schon welchen.

@ Saba, ja, es ist gehörig kalt geworden, dabei sollten wir jetzt besonders gutes Wetter haben, die Weinlese hat begonnen. Davon gibt es sicher bald einen Bericht an dieser Stelle.

Fuchsienrot hat gesagt…

Hallo Edith,
hast du bei der Gräfin auch zugeschlagen und Stauden mitgebracht? Es ist ja immer schwer zu widerstehen, wenn es ein tolles Angebot gibt. Die orange Pflanze könnte eine Seidenpflanze sein. Der Buddelhund ist ja richtig süß...;-)
Auf deinen Bericht über die Weinlese freue ich mich schon.
LG
Angelika

Naturwanderer hat gesagt…

@ Angelika, ja, ein wenig habe ich schon zugeschlagen. Mein Garten soll ein neues Gesicht bekommen, aber erst im Frühjahr. Die Gräfin wohnt nicht allzu weit von uns(30Min.)da werde ich dann zu gegebener Zeit nochmal hin.
Lieber Gruß
von Edith

Barbara hat gesagt…

Jedes Jahr muss ich mindestens einmal dorthin, egal zu welcher Jahreszeit. Es gibt immer viel Neues zu sehen. Ich denke mir, dass du bestimmt all die vielen blühenden Astern gesehen hast. Auch der Frühling mit der Päeonien- und Irisblüte ist wunderschön. Hätte mich sehr gewundert, wenn du bezüglich Insekten nicht doch fündig geworden wärest :-) !! Du hast Recht, bei dem grauen, sehr kühlen Wetter muss man Farben auftanken...Danke, dass du das für uns gemacht hast!
Herzliche Grüsse, Barbara

Ulinne hat gesagt…

Hi Edith,

Emma bedankt sich fürs Hunde-Foto. ;-)
Das ist ja toll gemacht. Sowas müsste ich uns für unseren Garten auch mal töpfern ... *grins*

Lieben Gruß
Ulrike

Wurzerl hat gesagt…

Oh, bei der Gräfin warst Du, da möchte ich gerne mal zur Iris-Blüte-Zeit hin, aber so ein Herbstbesuch mit Buddel-Hunden, Glas-Vogerln und sinnlichen Damen ist sicher auch nicht zu verachten. Du hast recht, die Farben der Asclepias erinnern noch einmal richtig an Sommer!
LG Wurzerl