Mittwoch, 13. Mai 2015

Verblühen - Aufblühen

Ja, so schnell geht alles, eben noch in voller Blüte jetzt schon wieder alles vorbei:

Vor ein paar Wochen haben wir uns noch über die Küchenschellen gefreut, nun stehen sie voll im Samen.

Im Aufblühen begriffen ist meine Pfingstrose, sie wird es wohl tatsächlich bis Pfingsten schaffen.

Zur Zeit gibt es von den Akeleien in meinem Garten noch beides, Blüte und Samenstand.

Der Kriechende Hahenfus/Ranuncula repens bildet bei uns ein richtiges "gelbes Blütenmeer."

Restfetzenblüten von der Tulpe mit gleichzeitigem Samenstamm, ich werde ihn nachher gleich ausbrechen.
Wir haben mal wieder einen Sprung ins Elsass gemacht, dort am kleinen Vauban-Kanal gibt es immer sehr viele Prachtlibellen, die Gebänderte- Prachtlibelle/Calopteryx splendens und die Blauflügel-Prachtlibelle/Caplopteryx virgo. Ich habe das Weibchen von der Gebänderten Prachtlibelle erwischt:

Der Vauban - Canal wurde eigens dafür gebaut, um die imposante Verteidigungsanlage mit Steinen aus den Vogesen zu gewährleisten.

So sieht der Stadtplan der Stadt Neuf-Brisach aus, sternförmig mit mehreren dicken Verteidigungsmauern umgeben. Nur durch die Stadttore, ich glaube es sind vier, war der Zugang in die Stadt möglich, dort standen auch die Wachen. Innerhalb dieser Mauern ging es geräumig zu. Ställe, Weiden, Küche, Vorratskammern, Lazarett alles innerhalb der Mauern waren eingerichtet, man kann das alles heute noch besichtigen. Wir wandern regelmäßig in dem Areal. Natürlich findet man dort allerhand an Tieren und Pflanzen, wenn nicht gerade gemäht ist.



Ausser dem gibt es dort jede Menge Mauereidechsen, ein ideales Refugium für die Tiere, sie werden nicht oft gestört, ausser von den Fotografen.

Überall blühen die Hecken-Rosen/Rosea canina hier wie drüben im Elsass.


Wir warten sehnsüchtig auf den Regen es hat 27° und ist unerträglich schwül, ob ich wohl wieder die Kanne schwingen muß? Einen schönen Feiertag wünsche ich allen Lesern.









Kommentare:

Elke hat gesagt…

Oh, jetzt schon Prachtlibellen? Das ist wirklich früh. Ich beneide dich um die Möglichkeit, mal eben schnell ins Elsaß rüber zu hupfen. Bei uns ist sowohl gestern als auch heute Abend wieder Regen runtergekommen - nicht viel, aber zumindest gießen muss ich nicht.
Liebe Grüße und morgen einen schönen Feiertag -
Elke

Eva hat gesagt…

Das sind alles wunderschöne Aufnahmen!!

Wünsche dir auch einen schönen Feiertag,
liebe Grüße Eva

Sisah vom Fließtal hat gesagt…

Witziges Foto, wie die Eidechse aus ihrer 'Höhle' herausschaut. Meistens sind sie ja blitzschnell weg, wenn man sie fotografieren will.
Liebe Edith, ich habe heute ein Anliegen: Vielleicht kennst du ja inzwischen auch bereits Xenias Blog aus Berlin, der sich 'berlingarten' nennt. http://www.berlingarten.de/ein-blick-hinter-die-kulissen-nominierung-zum-liebster-award/
Sie hat mich für ein Blog-Award nominiert, an dem ich auch teilnehmen werde, weil ich Xenias Art zu schreiben, zu fotografieren und zu bloggen sehr schätze. Eigentlich bin ich solchen Kettenbrief ähnlichen Aktionen eher abgeneigt und habe auch hin und wieder welche abgelehnt. Mag sein, dass es dir ähnlich geht. Ich möchte dich aber bitten, dir die Angelegenheit bei Xenia mal durchzulesen, und mir mitzuteilen, ob du einverstanden bist....dann würde ich dich gerne nominieren.
Liebe Grüße
Sisah

Emma hat gesagt…

Vielen Dank für deinen Besuch bei uns und deinen lieben Kommentar. Herrliche Bilder zeigst du. Die Akelei sind bei uns gerade aufgeblüht. Bei dir scheint die Natur viel weiter zu sein als bei uns.
Liebe Grüße von Emma, Lotte und Frauchen

Naturwanderer hat gesagt…

@ Sisah, ich habe mir die Sache durchgelesen und möchte lieber nicht daran teilnehmen. Bitte verstehe mich richtig, ich will mich nirgendwo einbinden, möchte so meinen Stil zu berichten belassen.
Aber trotzdem danke ich dir, dass du an mich gedacht hast. Vielleicht findest du jemand der es gerne annimmt.
Liebe Grüße
von Edith

Elke Schwarzer hat gesagt…

So weit ist die Akelei schon? Hier hat sie gerade angefangen zu blühen.
Schöne Bilder!
VG
Elke

Sara Mary von Buelsdorf hat gesagt…

Liebe Edith,

zuerst hab' vielen herzlichen Dank für die Bestimmung der Käfer! Es ist doch faszinierend, daß man immer wieder neue Tierchen entdeckt.
Heute sah ich jedoch Käfer, die mich an Spinnen oder Zecken erinnerten - ganz unangenehm. Auch sie werde ich in den Blog stellen. Mit Käfern kenne ich mich nicht so sehr aus. Hoffentlich nichts Unangenehmes!

Und so schnell ist auch bei uns vieles, wie gekommen, so zerronnen - es ist kaum faßbar, wie schnell das geht! Haben wir nicht erst auf den Frühling gewartet?! Und nun blüht und verblüht alles so geschwind ...

Meine Pfingstrose ist noch nicht ganz so weit wie Deine, aber die Knospen sind da und ganz wenig Rot blitzt auch schon heraus. Bin ja gespannt!
Akeleien hatte ich im jetzigen Garten ja noch kaum, aber inzwischen wachsen mehrere Pflanzen, auf deren Blüte ich sehr gespannt bin. Es blühen bis jetzt nur die dunkelblauen bis violetten. ;-)

Genial auch die Libelle, das Bild ist Dir toll gelungen! Bei uns in der Nähe gibt es auch ähnliche Libellen, die wie Schmetterlinge übers Wasser schwirren. Ganz faszinierend, der Anblick.

Der Stadtplan ist ja interessant. Ich meine sogar, dort schon einmal, wenn auch nur sehr kurz, gewesen zu sein. Doch das war mir gar nicht so bewusst, daß die Stadt so gebaut ist. Diese grünen metallischen Käfer habe ich seinerzeit auch am Grand Ballon in Massen vorgefunden.
Auf die Heckenrosenblüte warte ich auch sehnsüchtig. Habe ja einige angepflanzt bzw. aus Stecklingen gezogen. Bin wirklich sehr gespannt. bei uns dauert es noch ein wenig.

Liebe Grüße und ein schönes Wochenende
Sara

SchneiderHein hat gesagt…

Guten Morgen Edith,
das ist ja ein wahnsinniger Unterschied was Du in der Natur schon entdecken kannst! Ganz extrem sehe ich das beim Hahnenfuß - vor einigen Tagen sah ich die ersten Blättchen bei uns in der Wiese. Und Saatstände an den Akeleien! Bei uns begann die Blüte erst richtig vor einer Woche. Gut, bei uns ist die Natur im Vergleich zum Vorjahr mindestens 2 Wochen zurück. Aber bei Euch wird sich das ja sicherlich auch etwas bemerkbar gemacht haben …
Ich wünsche Dir ein erlebnisreiches Pfingstfest.
LG Silke