Dienstag, 5. Mai 2015

Hoffnungsvoll .......

.... begann der Mai, viel Regen und dann folgte schönes warmes Wetter. Alles wächst in rasendem Tempo. Heute gab es den ersten eigenen Salat. Ich habe drei Sorten angebaut und die Schnecken haben tatsächlich noch einige Köpfe übrig gelassen.







Leichte Frassspuren kann man noch erkennen. Ich habe festgestellt, dass die Schnecken eher grünen Salat bevorzugen, den roten lassen sie links liegen. Nun habe ich roten Salat nachgesetzt.


Auf dieser üppigen Wolfsmilch aus Kroatien, finde ich viele interessante Insekten, er muß ihnen wohl gut schmecken.



Zwei Blutzikaden/Cercopis vulnerata hatten es sich als Liebeslaube erkoren. Sie paaren sich nebeneinander, etwas eigenartig im Gegensatz zu allen anderen Tieren.

Ein Marienkäfer/Adalia 10 punctata fand einen samtenen Schlafplatz in der Wolfsmilch.

Ebenfalls der Marienkäfer/Adalia bipunctata, er nahm erst mal einen guten Schluck Nektar, bevor er sich zur Ruhe legte.

Auf einem Salbeiblatt sass eine Wolfsspinne in "Guter Hoffnung". In ein paar Tagen ist sie Mutter.
Bei Sonnenschein summt und brummt es in unserem Garten, die Bienen und Hummeln finden auch viel Nahrung bei uns. Ich lasse an einigen Stellen Taubnesseln stehn die die Hummeln gerne anfliegen.

Aber auf diesem Foto ist eine Biene dabei ihren Hunger zu stillen, man beachte das große schöne Auge. Heute ist es ein wenig bedeckt, aber nicht kalt.






Kommentare:

Elke hat gesagt…

Die nächsten Tage werde ich endlich mein Hochbeet neu bestücken. Nachdem der große Rosmarin Platz gemacht hat, hat ja nur die Petersilie unter seinen Fittichen den Winter überlegt. Das an sich fand ich immerhin erstaunlich. Ja, die Schnecken sind momentan wieder heftigst unterwegs.
Liebe Grüße
Elke

frieda hat gesagt…

Hallo Edith, oh lecker, Salat :-)
Was Du wieder alles an Viechern vor die Linse gezerrt hast - sehr interessant!
Mai-Grüsse schickt dir
die frieda