Sonntag, 6. April 2014

Endlich wieder klarer Sonnenschein


Nachdem wir 3 Tage unter dem Saharastaub gelegen haben, kam heute die Sonne, endlich. Da bin schnell in den Garten, um Morgensonne einzufangen, hier die Fotos:

                                        Regentropfen am Rebenblatt


Soweit sind die Reben am Haus schon gewachsen. Man kann sogar schon den Fruchtansatz sehen.

                                              Der Flieder blüht auch schon.


Unsere Feigen zeigen schon ihre ersten kleinen Feigen, bis die aber soweit sind, vergehen noch Wochen. Wir waren im Nachbarort Endingen zum Frühlingserwachen, das war der reinste Rummel. Wir sind bald wieder zurückgefahren, um es uns auf der Terasse bei einem Vanilleeis gemütlich zu machen. Die Fahrt durch die blühenden Obstanlagen war wunderschön.








Kommentare:

Elke (Mainzauber) hat gesagt…

Hier auch wieder Sonne - es war großartig (ist sogar jetzt noch schön). Das Tropfenbild ist wunderschön, liebe Edith.
Lieben Gruß
Elke

Rike hat gesagt…

Sehr hübsch. Leider ist es bei uns noch längst nicht so weit. Die Trauben in der Südsonne entfalten gerade einmal die ersten Blättchen. Und auch bei den Obstbäumen blühen erst die Ersten. Mirabelle und eine sehr frühe Pflaume. Alles andere hält sich noch bedeckt. Aber schön, bei dir immer einen kleinen Blick in die Zukunft werfen zu können.
Viele Grüße, Rike

Barbara hat gesagt…

Wir sind diesen Frühling wirklich mit sehr viel Sonne und auch Wärme verwöhnt worden.....Das gibt bringt natürlich auch viele - zur Jahreszeit nicht immer ganz gewohnte - Fotosujets. Meine diesjährigen ersten Rosen sind z.B. bereits am 1. April (kein Scherz!) erblüht!
Das Tropfenbild gefällt mich auch sehr!
Liebe Grüsse, Barbara