Mittwoch, 12. Juni 2013

Ein Garten voller....

..... Wunder, den möchte ich vorstellen, es ist mein Garten. Ich bin schon in der Früh mit der Kamera in meinem Garten unterwegs gewesen, sehr erfolgreich.






Zunächst meine Blumen, bunt gemischt zwischen den Gemüsebeeten.






Mein Gemüse, steht das nicht prächtig im Beet? Seit die Sonne scheint macht mein Gemüse gewaltige Sprünge.






Meine Gartentiere, sie schwelgen im Pollenangebot. Ich konnte mich nicht von der Biene trennen, sie sammelte  sehr gründlich auf der Jungfer im Grünen, man beachte die vollen "Hosenbeine". Mutter Blattlaus ermahnte nochmals die Kleinen auf der gelben Rose, bevor sie sie ins Leben entliess.
Mein Freund der Bienenkäfer hatte sich ein tolles Plätzchen ausgesucht auf einem Kleeblatt, fast gut getarnt.

Diese Farbkombination sollte man besonders beachten, eine Punktierte Zartschrecke/Leptophyes punkctatissima  auf einer Steinnelke.

Fast hätte ich dieses kleine Blümchen übersehen, es ist das Acker - Gauchheil/Anagallis arvensis, ich freute mich sehr, dass ich es in meinem Garten habe. Es gibt es in blauer Ausgabe, das habe ich leider bisher noch nicht gefunden.






Kommentare:

majorahn hat gesagt…

So ein schöner wilder Garten, liebe Edith!!! Ordnung und Wildheit im harmonischen Miteinander. Und wie weit bei dir alles schon gediehen ist.
Ich war auch schon lange nicht mehr hier und freue mich wieder mal was von dir gehört zu haben.
LG Anne

Elke hat gesagt…

Klasse Bilder, liebe Edith. Mein Favorit ist eindeutig die Blattlausmama mit den Kleinen *lach*.
Herzliche Grüße
Elke

Barbara hat gesagt…

Tatsächlich ein Garten voller grosser und kleiner Schätze hast du, liebe Edith. Und dazu immer ein Auge, das die winzigen Lebewesen mit der Kamera wunderbar einfängt. Mir gefällt dieses kleine Anagallis....ein Pflänzchen, das ich bewusst noch nie gesehen habe.
Herzliche Grüsse, Barbara