Sonntag, 1. Mai 2011

Vom Eise befreit ....

..... war es ja wohl in allen Teilen der Republik, aber dass es gleich Sommer wurde, damit hatte keiner so richtig gerechnet. Traumhafte Temperaturen machten mobil, wir machten in eineinhalb Stunden einen Minitrip in den "Süden", bei uns liegt der sozusagen gleich um die Ecke und einen Abstecher in kältere Regionen.


Bei uns blühten die Esskastanien in einer Üppigkeit, wie es sie selten gibt.

Erster Abstecher Mongolei, glaubt ihr nicht? Na dann schaut mal her:

ER war nicht da, der Dschingis-Khan, nur seine Behausung konnte man anschauen. Die wunderschöne Tür war leider verschlossen.

Also weiter in Richtung Süden:

Mallorca lässt grüssen, den Schatten konnte man an jenem Ostertag gut gebrauchen.

Abtauchen konnte man auch:

Herrliche Unterwasserwelt und trocken blieb man auch dabei.

Als wir bei den Javaaffen vorbei gingen, fiel uns diese Warnung auf:

Da ich nicht mit Handy fotografiere, betraf es mich nicht.

Ein paar Tage später machte ich tatsächlich einen Spaziergang an der vom Eise befreiten Dreisam, die durch Freiburg fliesst. Dabei gelang mir endlich mal ein Foto von einem Fischreiher:


Normalerweise hauen sie sofort ab, wenn sie ein Kameraauge auf sich gerichtet fühlen.
Dieser hingegen liess mich ganz nah ran, ich hielt mich aber doch in gebührenden Abstand zu ihm, um mir die einmalige Chance nicht zu verderben. Wer gute Augen hat, der erkennt noch einen Wasservogel.

Zu Hause in Ihringen gelang mir dann noch ein Foto von diesem scheuen Vogel:

Sehr weit weg und ziemlich unscharf, aber dennoch als Wiedehopf zu erkennen. Während ich auf der Terasse saß, kam er in unseren Garten geflogen, stolzierte durch meine Beete und suchte eifrig nach Maulwurfsgrillen. Dann untersuchte er noch den steinigen Weg ins Nachbargrundstück und flog dann aufs Nachbarhaus, ich wagte dieses Foto. Dann entdeckte ich sogar noch seine Frau , ebenfalls auf dem Dach, sie blieb leider nicht so still sitzen wie er.

Vieles gäbe es zu Osterspaziergängen zu sagen, belassen wir es einstweilen bei diesem Post, es werden weitere folgen, die Zeit ist das Problem. Der Garten ruft und ich folge.

Kommentare:

Brigitte hat gesagt…

Fischreiher und Wiedehopf (den ich noch nie gesehen habe) eindeutig meine Favoriten deines heutigen Posts!

Lieben Gruss, Brigitte

Johanna hat gesagt…

Hallo,
ich wußte garnicht, dass Esskastanmien so hübsch blühen. Und einen Wiedehopf habe ich auch noch nie in Natur gesehen. Ist richtig toll, was es bei dir alles zu entdecken gibt.Schönen 1. Mai noch und schöne Grüße von
Johanna

luna hat gesagt…

Eine besondere Rundreise....sehr schön!
Und vor allem interessant!
Das Wetter läßt bei uns leider etwas zu wünschen über.
Hatten gestern Starkregen mit Hagel, dazwischen Sonne, und heute war es auch nicht so berühmt.
Ich wünsche Dir einen schönen Wochen- und Maibeginn und lasse liebe Grüße da....Luna

Akaleia hat gesagt…

Liebe Edith, schöne Beobachtungen die Du wieder getätigt hast - wie immer!
Herrlich fand ich die Mülltonnenverschönerungsaktion, klasse! Zumal ja Freiburg nach wie vor meine Lieblings-Deutschland-Stadt ist!
HG
Birgit

Barbara hat gesagt…

Der Wiedehopf hat sich extra in Pose gesetzt, damit du ihn fotografieren und uns zeigen kannst ;-) ! Nichts entgeht deinem aufmerksamen Auge! Lustig das Schild am Affenkäfig!
Heute haben wir erstmals ganz, ganz feinen Regen...er wird wohl kaum den Blütenstaub abwaschen können...aber wenigstens den Blättern etwas vom kostbaren Nass abgeben.
Liebe Grüsse,
Barbara

Aiko macht sich Gedanken hat gesagt…

Hallo liebe Edith, so jetzt bist Du sicher erstaunt, dass ich auch noch durch die Kommentare schnüffle, aber ich habe dafür ganz genau alles angeklickt....diesen Wiedhopf kenne ich....;-))der stolzierte bei uns am Rhein in Monheim durch die Auen....stolzer Vogel. Die Reiher werden von mir negiert, die sind so erpischt auf meinen fetten Fritz....also auch deswegen bleibt das eigentlich als Kinderschutz montierte Sicherheitsgitter jetzt auf dem Teich liegen....aber schön sind sie dennoch. Wie schön,dass Du ihn so aufnehmen konntest.
Tja - der Frühling....ist er nicht wunderbar....Winter ade...das Leben ist einfach angenehmer mit Sonne und den angenehmen Temperaturen.
Es ist Spargelzeit....das sollte ich auch noch erwähnen und da hat Frauchen immer alle "Hände" voll zu tun....hmmmmmmmm - leider mag ich das Gemüse nicht so gerne....
Wuff und LG
Aiko und sein Frauchen Annemarie

Silas hat gesagt…

Wuff Edith,
schöner Spaziergang. Ich habe jetzt ein eigenes IBone, brauche keine anderen Handys mehr klauen ;-)
LG Silas