Donnerstag, 4. November 2010

Nur mal so ....

.... wer hat denn wohl die schönsten Farben, der Frühling oder der Herbst??? Das fragte ich mich, und schon stellte ich Vergleiche an. Hier ein paar Gegenüberstellungen, ist ja nur eine kleine Auswahl, ihr könnt sie ja selber weiter ausbauen mit euren Fotos.

Beginnend mit dem Frühling:

Die Winterlinge sind ja so ziemlich die ersten Farbtupfer im Frühling. Wie freut man sich, wenn man sie sieht.

Nun folgt ein Herbstbild, ich werde sie immer so im Wechsel zeigen, einmal Frühling, einmal Herbst.

Der Frühling ist dran:

Zarte Haselnussblüten.

Herbstbeeren, von den Vögel geliebt.

Noch an den Winter erinnernd, die Schneeglöckchen, aber doch schon den Frühling einläutend.


Überschwängliches Gelb, der Herbstwald, raschelnde Blätter, leichtes Wehen in den Ästen.

Im Frühjahr dann statt Blätterrascheln Veilchen, die den Waldboden teilweise bedecken.

Während man sich zu den Veilchen runterbeugen muß, um ihren Duft zu spüren, kann man im Herbst von den Trauben naschen.

Wenn sie blühen, die Mandelbäume, dann ist das Frühjahr schon weit fortgeschritten, wir haben Mai.

Sind dagegen die Rebenblätter gelb, zerzaust und nur noch wenige an den Reben, dann ist es schon spät im Herbst, Oktober/November. Nur noch wenige schöne Sonnentage, dann kommt die dunkle Jahreszeit.

Der Frühling mischt nun so richtig auf, aus allen Ecken spriessen die Farben ans Licht und tun den Augen und dem Herzen gut.


Der Herbst verabschiedet sich meistens mit zwei vorherrschenden Farben, gelb und rot. Wenn die Sonne scheint, dann leuchtet alles wie Gold und Edelsteine, dieses Farbenspiel bietet nur der Herbst, darum sollen wir ihn geniessen, auch wenns mal stürmt.

Kommentare:

Geli hat gesagt…

hallo Edith, ich mag den Frühling mehr, schon wissend, der Sommer folgt...jedoch sind die Farben des Herbstes auch sehr schön, doch was danach kommt, das mag ich gar nicht...Winter ist nicht mein Ding...einen schönen bunten Herbsttag wünscht dir die Geli

bElla hat gesagt…

P.S. bei mir im Garten blühen Veilchen und Primeln.

Brigitte hat gesagt…

Ich würde meinen, dass beides sehr schön ist, jede Jahreszeit auf ihre Art.

Aber farbenmäßig, da denke ich doch, dass der Herbst den Vorrang hat.

Liebe Grüße, Brigitte

bElla hat gesagt…

nanu mein erster Kommentar scheint nicht angekommen zu sein.

Ich liebe die bunten muntermachenden Frühlingsfarben genauso wie die besinnlichen Herbstfarben. Ich kann mich nicht festlegen welche Farben mir die liebsten sind. Jede Jahreszeit hat ihre Reize.

LG
bElla

Naturwanderer hat gesagt…

@ bElla, ne, nee du hast alles richtig gemacht, ich habe etwas geschlammpert. Lieb von dir, dich wieder zu melden, dafür gebührt dir ein Dankeschön.
Lieber Gruß
von Edith

Elke hat gesagt…

Hallo liebe Edith,
ich meine, man muss die Jahreszeiten nicht mit einander vergleichen. Sie haben doch alle ihren Reiz, und wenn der Herbst derartig in Farben explodiert wie in diesem Jahr, dann ist er einfach nur grandios. Ich habe heute nochmal im Garten Fotos gemacht, die haben mich selbst erstaunt, so schön war's nochmal.
Lieben Gruß
Elke

frieda hat gesagt…

Hallo Edith, deinen Fotos nach finde ich den Frühling schöner :-(
Aber man muss es ja nehmen, wie es kommt....
Normalerweise mag ich Herbst sehr gerne - aber diesmal bin ich irgendwie gar nicht sooo erpicht drauf... ??? Vielleicht, weil der Sommer gar nicht so richtig da war? Keine Ahnung...

Sisah hat gesagt…

Ein Wettbewerb der Jahreszeiten...Du hast ja Ideen...;-)
Ich fand diese Gedicht von einem Arne Arotnow (geb. 1968), das so herrlich augenzwinkernd auch die weniger wunderschönen Eigenschaften thematisiert:

Jahreszeiten

Wohlig wärmen Winterherde.
Wieder wackeln Weihnachtsglocken.
Wallend wirbeln Wolkenflocken -
weißlich werde Wiesenerde!

Fruchtbar färben Frühlingsregen.
Falter fluten Frühjahrslüfte.
Frohmut feiert Freudendüfte.
Freude, Freude, Florasegen!

Strahlend schön sind Sommertage.
Seelen spüren Siedehitze.
Schwitzend strotzen Sonnenblitze.
Schmerzlich surrt stets Stecherplage.

Heftig heulen Herbstunwetter.
Herzen hassen Himmelstrauer.
Häufig harren Hadesschauer.
Herren hacken Heizungsbretter.

Momentan harrt mein Gartenherz ob der Hadesschauer ;-) und hofft darauf, dass ich wie du von Sonnenschein veredelte Fotos machen kann.
LG
Sisah

Gartenfee hat gesagt…

Hallo Edith,
die Farben im Frühling sind vor allem deshalb besonders schön, weil man sich nach einem langen, farblosen Winter sehr nach Farbe sehnt. Die warmen, leuchtenden Herbstfarben finde ich persönlich aber noch schöner, vor allem wenn sich ein solches Farbspektakel wie in diesem Jahr ergibt.

Liebe Grüße von Bärbel

Silas hat gesagt…

Wuff Edith,
ich finde den Herbst schöner. Aber vielleicht liegt es daran, dass ich den Frühling noch nicht miterlebt habe...
LG Silas

Bella hastlos hat gesagt…

lustig das Gänsewettrennen. Haben die es alle geschafft oder ist eine im Topf gelandet?

LG von
bElla

Silke hat gesagt…

Du hast einen guten Blick für Details. "Pilz im Rauhreif" gefällt mir am besten.
Grüße

Babara hat gesagt…

Je älter ich werde, desto mehr mag ich alle Jahreszeiten. Nur was die Temperaturen angeht, da ziehe ich die wärmeren Monate vor. Aber punkto Farben könnte ich keine Jahreszeiten-Rangliste erstellen. Alles zu seiner Zeit, jede hat ihre Schönheiten und Besonderheiten und sind gerade deshalb einmalig.
Liebe Grüsse,
Barbara