Mittwoch, 10. November 2010

Warum rennen die so???


Ja, warum rennen die so??? Ganz klar, morgen ist Martinstag, da will keine in den Bratofen, da will keine hängenbleiben und die letzte Gans sein. Vielleicht kennen auch Gänse das Sprichwort: "Den Letzten beißen die Hunde".

Hängengeblieben sind diese hier:


Der Wind und der Regen haben in wenigen Tagen ganze Arbeit geleistet, die Blätter in unserer Strasse gleichmäßig verteilt, da konnten wir auch noch ein paar reife Feigen an unserem Baum finden.

Heftig widerstanden haben diese Blätter:

Die Pfaffenhütchen zeigten auch noch keine Lust sich einfach runterwehen zu lassen. Da muß der Wind nochmal zuschlagen.

Es wird nicht mehr lange dauern, dann können wir wieder solche Fotos einfangen:

Pilz im Rauhreif.

Oder Hagebutte im Schneepelz:


Auch Apfel im Eisbad ist nicht ungewöhnlich.


Aber zur Zeit habe ich nur meine Oldiekamera, sozusagen meine allererste Kamera zur Verfügung. Meine neue Kamera ist in Reperatur, der Powerknopf ist defekt, zwei bis drei Wochen kann das dauern, eine ist erst rum. Die uralte Kamera macht nur bedingt gute Fotos, oder ich muß es erst lernen, mit ihr umzugehen.

Kommentare:

Elke hat gesagt…

Hallo liebe Edith,
die Bilder sind doch schön. Klar, dass die Auflösung nicht so doll war damals. Das seh ich bei den Fotos, die ich mit älteren Digitalkameras gemacht habe, auch sofort. Aber besser ein älteres Modell zur Hand als gar keine Kamera ;-)
Lieben Gruß
Elke

Johanna hat gesagt…

Hallo Edith,
die Bilder sind doch schön. Meistens haben die älteren Kameras nur den Nachteil, dass sie für heutige Verhältnisse in zu geringer Auflösung fotografieren. Für den Bildschirm reicht das aber meist gut aus. Jetzt wird es richtig kalt. Schöne Feigen hast du, leider ist mein Feigenbaum eingegangen.
Schöne Grüße, Johanna

Aiko macht sich Gedanken hat gesagt…

Hallo liebe Edith, wie alt????
Ich sehe nur herrliche Motive und die sind wieder einmal von Dir just in time entdeckt worden.
Heute lacht förmlich die Sonne vom Himmel - wie gut, denn bei uns ist heute St. Martins Zug - für die Kinder mit ihren selbstgebastelten Laternen ist das so schön.
Auch ich gehe heute mit zum Martinszug und dann auch zum Martinsfeuer .....mal sehn, ob ich einen "Weckmann" erwische!
Eine Martinsgans......nieeeeeeeeemals!
Mit Rotkohl und Klößen...meint Herrchen....wären sie aber super lecker...na - ja - für ihn.
Wuff und LG
Aiko

Naturwanderer hat gesagt…

Ich muß was berichtigen, diese Fotos in diesem Post sind nicht mit der alten Kamera gemacht.Demnächst kommt ein Post mit der alten Kamera, so zum Vergleich.
Liebe Grüße
von Edith

Brigitte hat gesagt…

Habe eben deinen Nachtrag gelesen. Ich fand die Fotos nämlich alle sehr schön!

Arme Gänse, was für ein Los! Ich werde sie nicht verfolgen. Zum Leidwesen vom Herrn des Hauses kommt mir keine auf den Tisch.

Lieben Gruss, Brigitte

frieda hat gesagt…

Hi Edith,
der Pilz im Rauhreif ist süss - und der Apfel im Eisbad hat auch was ;-D

Einen kleinen Gruss mit schiefer Visage (komme gerade vom Zahnklempner)
von frieda

Margit hat gesagt…

Die armen Gänse, kam mir gleich in den Sinn. Aber die, die du zeigst, die hatten wahrscheinlich ein schönes Leben, immerhin. (Ist das jetzt grausam, so zu denken?)
Die "kühlen" Bilder sind wunderschön. Eigentlich freue ich mich schon auf etwas Kälte. Zur Zeit ist es wieder unnatürlich warm hier.
Liebe Grüße, Margit

Frau G hat gesagt…

Hier wird heute wohl keine Gans gefangen: es stürmt und regnet gnadenlos.
Mit der neuen/alten Kamera hab ich keine Bedenken, dass dir die Bilder gelingen werden.
LG an dich

Babara hat gesagt…

Ob es die Gänse wohl geschafft haben??Ich hoffe es für sie! Deine eisiger Apfel ist ein ganz tolles Sujet und deine Bilder mit der alten Kamera ebenso gut gelungen und wie immer schön!
Liebe Grüsse,
Barbara