Donnerstag, 11. Juni 2009

Meine schönsten Fotos von heute

Bei uns in Ba - Wü hatten wir Feiertag, heute an Fronleichnam. Vom Naturzentrum hatten wir "Naturfotografie" als Angebot im Programm, ich sollte das machen. Da wohl manche Leute dem Wetter nicht so ganz glaubten, haben sie sich nicht so recht getraut. Mit nur drei " Mutigen" Fotografen bin ich losgezogen und wir haben eine Menge gesehen. Es hatte nicht geregnet, die meiste Zeit schien die Sonne. Ich möchte meine schönsten Fotos von heute zeigen:

(Bilder anklicken)

Diese herrlichen Blutströpfchen, sie saßen auf einer Baldrianblüte und auf einer Knautie.


Sieht diese Spinne nicht so aus als wäre sie mit Kirschsaft bespritzt? Es ist eine Krabbenspinne und gehört zur Familie Thomisus onustus. Sie versteckte sich unter einem Schafgarbeblatt, um auf Beute zu lauern. Die blieb auch nicht lange aus, eine Fliege, das Fotos will ich lieber nicht zeigen.


Klein und winzig, aber schön schillernd diese Goldwespe. Sie ist so flink und reagiert blitzschnell auf Feinde. Meine Kameraauge ist so ein Feind den sie nicht mag. Offenbar gab es dort in der Schafgarbe etwas, was ihre Aufmerksamkeit beanspruchte, sie blieb länger dort sitzen und ich konnte dieses Foto machen.


Die ersten Wegwartenblüten waren auch schon geöffnet, gegen Abend schließen sie sich wieder.



In den Ackerwinden findet man immer irgend welche Käfer, oder Bienen oder sonst ein Insekt, ich fand diesen Scheinbockkäfer. Weil dies wahrscheinlich ein Weibchen ist, fehlen ihr die dicken, knackigen Hinterschenkel. Die hat halt schlanke Schenkelchen.



Zum Schluß das " Ackerwindeneulchen ", es ist auch sehr, sehr klein. Wenn es nicht gerade fliegt, findet man es nicht so ohne weiteres. Wir waren ja auf Fotosafari, da hält man die Augen besonders auf. Ich wollte ja auch für meine drei Begleiter die Tiere entdecken und sie ihnen zeigen. Für sie hat es sich ebenfalls gelohnt, einige neue Tiere und Pflanzen konnte ich ihnen zeigen. Für mich ein schöner Tag. Morgen gehe ich mit Zweitklässlern auf den Wendelin Wiedehopf Entdeckungspfad.

Kommentare:

Aiko macht sich Gedanken hat gesagt…

Hallo liebe Edith, das sind sensationelle Fotos, die Du da wieder einmal zeigen kannst. So ein Spaziergang mit Dir muss etwas ganz Besonderes sein, denn Du weißt ich halte auch die Augen auf, aber sobald ich mal auf Gartensafari gehe verbelle ich wohl alles was herumschwirrt oder sich gerade nektarsaugend oder auf Beute lauernd irgendwo niedergelassen hat. Ganz selten habe ich wirklich Glück. Das erste ist wirklich unwahrscheinlich schön - tja - Natur - sie schwelgt immer noch in den schönsten Farben.
Wuff und LG
Aiko

Bella hastlos hat gesagt…

Wunderbare Fotos.
Alles Tierchen, die meine Augen vorher noch nie erspäht haben. Ich habe kaum Gelegenheit in Wald und Flur zu kommen. (Außer am Wochenende in meinen Garten)

Bei uns gibt es dieses Jahr wenig Insekten. Schmetterlinge, Libellen, Hummeln und Bienchen habe ich sonst viel mehr fotografieren können.

(Bin bisschen neidisch)

LG
BElla

Anke hat gesagt…

Liebe Edith,

da hast Du ja wunderbare Sachen entdeckt, Deine Bilder sind sehr interessant.

Dieser Blutströpfen hat es mir besonders angetan, ich habe gleich mal nach ihm gegoogelt und entdeckt, dass er auch Sechsfleck-Widderchen genannt wird. Lustiger Name !!!

Blumige Grüße
von Anke

Geli hat gesagt…

...immer wieder toll, immer wieder interessant und wie immer wieder...das Herkommen und Ansehen deiner Fotosafari ist sehr lohnenswert liebe Edith...danke dir und viel Spaß mit den Rangen heute...lG Geli

Charly hat gesagt…

Wuff Edith,
ich bin immer noch fasziniert, wie du so tolle Fotos hinbekommst!! Herrchen versucht das auch immer, aber die kleinen Tierchen sind schneller weg als man denkt.
LG Charly

Frau G hat gesagt…

Ich bin ja nicht der Fan von Krabbeltieren. Aber die Farben, die diese kleinen Tierchen haben, faszinieren mich dann doch.
Schönes Wochenende und liebe Grüße von Gaby.

Brigitte hat gesagt…

Wie schade, dass sich hier nicht mehr gefunden haben. Allerdings, auch ein Glück für die Drei, sie haben sicher so mehr lernen können. Ganz fantastische Fotos sind das allesamt und ich glaube, da würde ich mir überlegen, welche vergrößern und zu rahmen. Schönen Sonntag, Brigitte

Bek hat gesagt…

Immer wieder toll, was du alles entdeckst. Auch bei uns haben die Wegwarten nun zum Bluehen begonnen. Einfach schoen, das Blau.
LG, Bek

Wurzerl hat gesagt…

Liebe Edith, was für phantastische Bilder zeigst Du uns da. Ich bin direkt am grübeln, was das hübschere Kunstwerk ist, Deine Modelle, oder Deine Fotos.

Ganz liebe Grüsse vom Wurzerl

P.S. auch Dein neuer Post ist schön, man merkt wieviel Spass Du mit der Truppe hattest, oder hatte die Truppe etwa mehr Spass an Dir?!