Sonntag, 21. Juni 2009

Buntes Wochenende

Ja wirklich es war ein "buntes Wochenende", mit vielen bunten Fotos. Ich möchte deshalb auch gleich mit einem bunten Foto meiner momentanen Lieblinge beginnen, mit den Blutströpfchen:

Wie man gut sehen kann, habe ich endlich auch mal andere Zygaenas gefunden. Friedlich saßen sie auf einer Knautie.


So schön können Hinterteile sein, da schaut man schon mal gerne drauf.

Bunt geht es auch weiter, alles Erlebnisse bei einer großen Tour durch den Kaiserstuhl.

Diese bunte Wiese fanden wir in der Nähe zu Oberrotweil. Wir sind mal Wege gelaufen, die wir nicht so oft gehen und haben immer wieder über die Vielfalt im Kaiserstuhl gestaunt.

Auf Seifenkraut saßen diese zwei Käfer, ich denke mal, es sind Schwefelkäfer/Cteniopus flavus.

In einer Hohlgasse trafen wir diesen bunten Waldreben-Fensterschwärmerchen/Thyris fenestrella.

Sehr klein und sehr bunt.
Sehr viele Wanzen waren auch unterwegs, diese hier auf Schafgarbe.
Eine wunderschöne, bunte Wanzenlarve war nicht weit davon entfernt.

Einige zarte Graslilien wiegten sich im Sommerwind, sie sehen wirklich sehr zerbrechlich aus.

Man hatte das Gefühl, alles was Flügel oder Beine hat ist unterwegs.

Manchmal wurden auch wir skeptisch beobachtet, dieser Rostfarbige Dickkopffalter/Ochlodes sylvanus z.B.Wahrscheinlich waren wir dann doch nicht soo interessant, er wendete sich lieber wieder seinem Grashalm zu.Auch Grünrüssler müssen für Nachwuchs sorgen, da muß man schon den letzten warmen Sonnenstrahl nutzen.Die Blasensträucher sehen z.Zt. auch sehr bunt aus, Blüte und Blase an einem Ast.

Gerade als ich einen Scheinbock, den Odemera flavipes fotogen in Szene setzen wollte, hob er ab, so entstand diese Foto.

Einem Außerirdischem nicht ganz unähnlich.

Wie diese Langhornmotte allerdings mit den langen Fühlern fliegen kann, ist mir ein Rätsel.

Sie ist nämlich winzig und die Fühler sind mindestens doppelt so lang wie der zierliche Körper.
Dann fanden wir in einem kleinen Naturschutzstreifen noch die Rote Sumpfwurz, wie uns ein Hobbybiologe sagte, der gerade beim Kartieren war, ich hätte es nicht gewußt.

Kommentare:

Aiko macht sich Gedanken hat gesagt…

Hallo liebe Edith, sag´mal ganz ehrlich! Bin ich denn blind??? Dabei laufe ich jetzt mit der neuen Geburtstagsdiggi - also so einem Monsterding - rum und suche und will doch auch mal Macro - aber es zeigt sich gar nichts. Und Du??? Dir fliegen die Varianten von A-Z nur so vor die Kamera oder musst Du stundenlang beobachten - wobei - ich denke, dass als Naturwanderin - Du eigentlich ja ständig unterwegs bist und gib´es zu: Du bestellst die Flieger und Krabbeler alle dahin oder kannst Du Lockrufe absetzen?
Egal - ich bin einfach platt vor soviel Natur pur!
Huch - das musste ich zum heutigen Post von Dir einfach mal so von mir geben.
Wuff und einen besonders
LG - weil ich jetzt wieder ans Meer fahre um da nachzuschaun, ob es wieder da ist, wo es sonst auch immer war - verstanden? Bin rasch zurück.
Also bis dahin
Aiko

Brigitte hat gesagt…

Wie zart und beeindruckend diese Blutströpfchen sind! Überhaupt diese ganze Bilderserie ist so sehenswert, dass man jedes einzelne Foto vergrößern sollte.
Humor hast du ja zudem noch jede Menge! Ich jedenfalls habe schallend gelacht: So schön können Hinterteile sein ....!
Grüßle, Brigitte

Frau G hat gesagt…

Deine Insektenschau ist einfach fantastisch.

Anke hat gesagt…

WOW liebe Edith, was Du alles so vor die Linse bekommst, diese Blutströpfchen finde ich immer wieder faszinierend.

Liebe Grüße
von Anke

Bella hastlos hat gesagt…

wow. Ich staune immer wieder was Dir so vor die Linse kommt und wie gut Dir die Aufnahmen gelingen.

Besonders das Hinterteil!

LG
BElla

Fuchsienrot hat gesagt…

Hallo Edith,
das war wieder eine atemberaubende Expedition ins Reich der Insekten mit dir. Die Blutströpfchen sind wirklich sehr, sehr hübsch. Ich glaube, die habe ich noch nie gesehen, wie auch so viele andere Insekten nicht. Wahrscheinlich habe ich kein Auge dafür oder gucke zuviel in der Gegend herum. ;-))
LG
Angelika

Ulrike/Ulinne hat gesagt…

Das sind ja mal wieder tolle Nahaufnahmen von Insekten, die ich z.T. noch nie gesehen habe, liebe Edith.
Klasse!
LG - Ulrike

Ulrike/Ulinne hat gesagt…

Ach - und ich lese gerade Aikos Eintrag. Muss sagen: Mir gehts genauso.
Ich bin voller Bewunderung für deine Fähigkeiten als (vermutlich geduldige) Fotografin! Das muss ich zur Ergänzung doch auch noch sagen ... :-)

frieda hat gesagt…

oh, whow, wieder voll die hübschen Käferlein!
Auch wenn man mit dem Wort "Wanze" ansonsten vielleicht eher Negatives verbindet - ich mag die doch sehr gern, finde sie ziemlich hübsch.