Dienstag, 5. Januar 2016

Vor fünf Jahren ....

.... da gab es doch um diese Zeit tatsächlich viel Schnee, auch hier bei uns.


Da konnte man wunderschöne Wanderungen machen. Da kamen auch die Vögel und sogar welche die sonst selten meinen Garten besuchen.

                                             Er kam oft in diesem Winter, der Kleiber.


 Auch die Bergfinken trafen regelmässig zum Fressen ein. Was ich jetzt so beobachte, ist nicht so üppig. Es gibt z. B. keine Grünfinken, wenig Buchfinken und selten ein paar Amseln. Auch die Spatzen sind weniger geworden, ebenfalls die Meisen, ob Kohl-oder Blaumeise, ich vermisse sie sehr.
Deshalb, befürchte ich, dass meine Vogelzählung sehr gering sein wird, wenn vom 8.1. - 10.1.2016 die Wintervogelzählung stattfinden wird. Wie sieht es bei euch aus?


 Der Kernbeiser hatte sich wohl verirrt zu uns in den Garten, er war allerdings nur kurz bei uns, sein Revier ist ja der Wald.


Schön wars schon mit dem Schnee, vielleicht kommt er ja doch noch? In einigen Gegenden ist er ja schon, mit teilweise schlimmen Folgen, bei uns ist es nur ungemütlich kalt.
Da träumt dann doch schon vom Frühling, war er doch schon mal schauen gekommen.

              Nein, nein soweit sind die Mandelbäume noch nicht, aber ich träume davon.

                         Freue mich darauf auch schon sehr, wenn sie wieder blühen, die Krokusse.

                 Auf sie warte ich geduldig, aber anschauen kann man ja schon mal, oder?


Der werde ich auch wieder nachstiefeln, wenn sie sich irgendwo getarnt auf die Lauer legt, die Krabbenspinne Misumena vatia.


Ob die Eidechsen wohl wieder so neugierig Ausschau halten? Ob sie mich wieder erkennen?
Ich bin gespannt, auch darauf, ob ich wieder der Schwarzen Eidechse begegne, sie lebt auch am "Eidechsenpfädle" am Winklerberg.





Planen die etwa ein Rennen? Ich weiß es nicht mehr, aber eins ist sicher, sie werden wieder da sein und in unserem Garten die Blattläuse in Schacht halten.
Übrigens, bei uns in Baden Württemberg ist am 6.1. Feiertag, Drei-König, das ist wohl nicht in allen Bundesländern so? Da sind wir wieder gut dran.









Kommentare:

Edith Wenning hat gesagt…

Wunderschöne Fotos, die ich an diesem ungemütlichen Tag im Münsterland mit Eisregen gerne habe auf mich wirken lassen. Ja, diesen schneereichen Winter gab es auch bei uns, habe davon zu Neujahr Fotos auf meinem Blog gezeigt. Geschneit hat es nur einmal ganz kurz morgens. Am Nachmittag war dann schon alles vorbei. Und jetzt schaue ich mal, was es bei Dir über Lenzrosen zu lesen gibt. Meine haben jetzt erst mal einen Topf über den Kopf gestülpt bekommen. Einen schönen Abend und liebe Grüße Edith

Elke Heinze hat gesagt…

Ja, träumst du nun vom Winter oder doch lieber vom Frühling? Ach Edith, wir haben derartiges Schmuddelwetter, mir wäre beides recht, wenn nur dieser Regen mal aufhören wollte! Heute Vormittag gabs mal ein Stündchen Sonne, aber das war schnell vorbei. Da kann man ja depressiv werden, dauernd nur finster. Danke für die schönen Fotos.
Liebe Grüße
Elke