Montag, 6. Juni 2011

Schöne bunte Tierwelt

Fangen wir mal wieder in meinem Garten an, bei täglicher Betrachtung finde ich immer wieder etwas, um es im Foto festzuhalten.



Dieser Marienkäfer/Propylea 14-punctata z.B. ist nicht allzuoft Gast in meinem Garten.

Der Schenkelprotz/Oedemara nobilis, den sehe ich täglich und immer wieder reizt er mich, ein Foto zu machen.


Eine Blüte weiter seine Frau, schmaler an den Schenkeln.



Was mir allerdings nicht gefiel, war folgende Begegnung mit einem Feigenbaumschädling.

Im letzten Jahr haben meine Nachbarn und ich diesen Käfer an unseren Feigenbaumblättern gefunden. Er spinnt sich ein und frisst dort unermüdlich, man sieht es an den Kotrückständen, mit der Zeit geht so ein Blatt nach dem andern kaputt. Wo kommt der her?? Klimawandel? Ich habe es noch nicht heraus bekommen.

Recht außerirdisch sieht diese Blattlaus aus, die sich mit mehreren anderen an einer Wegwarte zu schaffen machte.


Gefreut habe ich mich über den Fortschritt meiner selbstgezüchteten Tomaten, hier die "Tigerella", sie soll leichte gelbe Streifen tragen, man sieht schon ein wenig davon:

Wenn man sooo genau hinschaut, dann kann es passieren, dass eine Zikade sich ungeniert auf den Brillenrand setzt:

Es ist eine Erlenschaumzikade/Aphrophora alni.

Zum Schluss noch eine schöne Begegnung mit einem Edelfalter.

Den Brombeer-Perlmuttfalter/Brenthis daphne haben wir bei einem schönen Spaziergang mitten im Schachenwald gefunden. Er war nicht alleine, es waren mehrere dort, die auf dem Waldboden offensichtlich etwas Schmackhaftes gefunden haben und sich in aller Ruhe eine Flugpause gönnten und mir ein gutes Motiv waren.

Kommentare:

Geli hat gesagt…

...sie sind klein, hibbelig und kribbelig, nicht zum Knuddeln und ich wundere mich immer wieder bei deinen Bildern Edith, was es so noch alles gibt in der Natur und ich es nicht sehe...aber dafür habe ich immer wieder dich und danke wieder mal dafür....schöne Aufnahmen...

lG Geli

Aiko macht sich Gedanken hat gesagt…

Hallo liebe Edith, was sind das für "bunte" Vielfalten....wie immer - ich kann das alles nicht glauben, wie Du sie aufnimmst. Wobei ich doch schon seit mindestens zwei Jahren auch immer genau hinschaue...tolle Ausbeute und die Edelfalter sehen wunderhübsch aus. Ach - die Naturwanderin - sie ist mir ja so wertvoll....aber wirklich!!!
Wuff und LG
Aiko

Die Waldfee hat gesagt…

Eine wunderschöne Artenvielfalt!
In deiner vorherigen Post hast du eine Krabbenspinne gezeigt.
Nun weiß ich endlich was in meinem Garten rumflitzt.
Dieses Giftegrün der Käfer ist faszinierend schön.
Eine schöne Woche wünsch ich dir.
Liebe Grüße,
Moni

frau g hat gesagt…

es gibt ja so viele insekten, die meisten kenn ich gar nicht :)
Liebe Grüße an dich, Gaby

Elke hat gesagt…

Hallo liebe Edith,
erstaunlich, was du immer zusammenträgst bzw. entdeckst. Dieser erste Marienkäfer sieht wirklich seltsam aus.
Lieben Gruß
Elke

Herz-und-Leben hat gesagt…

Der Schenkelkäfer ist wirklich zu putzig, liebe Edith. Aber diese Spinner gibt es überall, nicht nur an Feigenbäumen. Viele Weißdorne sind hier befallen, das sieht ganz übel aus. Und die Vögel fressen die vielen Raupen auch nicht.

So nah hatte ich auch noch keine Zikade :-)

Danke auch nochmals für die Auflösung neulich und nun wünsche ich Dir ein frohes Pfingstfest und lasse liebe Grüße hier
Sara

Bella hastlos hat gesagt…

Ich habe noch nie einen gelben Marienkäfer gesehen. Den Feigenbaumschädling auch nicht. Bei uns sind wieder die Apfelbäume kahl gefressen, genau wie im vorigen Jahr. Ärgerlich ist das.

Ich wünsche Dir schöne Pfingsten, liebe Edith

bElla

P.S. Göga lässt euch grüßen.

blumenfee57 hat gesagt…

Hallo Edith, du stellst uns hier so viele Krabbeltiere vor, die ich noch nie gesehen habe, so lerne ich doch immer noch dazu.
Viele Falter sehe ich noch nicht in meinem Garten, aber bald blüht der Schmetterlingsflieder, dann komen sie wieder in Scharen.

LG Charlotte.

Anke hat gesagt…

WOW sind das wunderschöne Fotos liebe Edith, zu schön, was Du immer entdeckst.

Und die vielen Perlmuttfalter sind ja unglaublich, was für ein wunderbares Erlebnis.

Herzliche Grüße
von Anke