Dienstag, 28. Dezember 2010

Mein Weihnachtsspaziergang

Mir geht es wieder etwas besser und so konnte ich dem herrlichen Weihnachtswetter nicht widerstehen, ich war draussen. Zu unserer Überraschung bekamen wir dann doch noch Schnee, pünktlich zum Hlg Abend die ganze Nacht.
Weil die Sonne so wunderbar schien, ging ich raus, in Begleitung meiner beiden Männer. Da bot sich uns der Kaiserstuhl von seiner schönsten Winterseite.

Damit ihr mir auch glaubt, dass ich draussen war, ein Foto von mir, dick eingepackt war es eine gesunde Sache.

Er könnte von mir sein, ist es aber nicht. Andere Spaziergänger hatten die Idee, sicher Kinder.

Ihnen macht die Kälte wohl weniger aus, sie tragen ihren Pelz immer bei sich. Täglich werden sie mit frischen, duftenden Heu gefüttert, denn das, was sie sich mühsam unter der Schneedecke zusammenkratzen, würde nicht reichen.

Ich habe einen neuen Futtergast gesichtet, einen Kernbeisser/Cocc0thraustet coccothraustet, hier zwei Fotos, nicht ganz so berauschend.

Aber gut zu erkennen, seinen kräftigen Schnabel, er macht kurzen Prozess mit den Sonnenblumenkernen, blitzschnell hat er die Schale entfernt und ruck zuck gefressen.


Ebenfalls eingetroffen, die Bergfinken/Fringilla montifringilla, wenn man ihn genau betrachtet, dann sieht man schon den Unterschied zum Buchfink. Er trägt ein orangefarbenes Brüstchen, das sich nach unten ins weißlich graue absetzt.
Der Kleiber kommt auch regelmäßig und nun auch die zänkischen Amseln. Statt dass sie friedlich nebeneinander fressen, nein, sie müssen ihre Artgenossen vertreiben, die anderen Vögel fressen inzwischen in aller Ruhe weiter.

Kommentare:

Mauve hat gesagt…

Ich wünsche weiterhin gute Besserung und einen wunderschönen Jahresausklang.

LG Mauve und Panse

Bella hastlos hat gesagt…

wie schön, dass es dir wieder besser geht. Die frische Winterluft tat dir bestimmt gut. Hoffentlich hast du es nicht gleich wieder übertrieben. Kräfte einteilen nicht vergessen!

Die Fotos sind sehr schön. Ich möchte auch gern Vögel beim Picken fotografieren. Die Biester sitzen aber nicht still. Die Amsel scheucht sie immer wieder auf.

Ich wünsche dir einen gesunden Start ins neue Jahr
bElla

Geli hat gesagt…

...liebe Edith, weiter gute Besserung und nichts überstürzen, aber gute Wünsche von hier zu dir von der Geli

frieda hat gesagt…

Hallo Edith,
au fein, bist wieder unterwegs :-)
Der Schneemann hat eine gute Form ;-D

Weiterhin gute Besserung
wünscht dir frieda

Aiko macht sich Gedanken hat gesagt…

Hallo liebe Edith, na - dick eingemummelt und schön geniessen, das hilft beim Gesunden. Aber nichts übertreiben....schau, dass Du alle "Befehle" gut befolgst (ich muss das auch!)
Kernbeißer??? Dachte ich doch immer, das wären Buchfinkenmännchen....da muss ich doch gleich mal googlen.
Schönes Wetter zieht hier nicht herauf - es ist kalt und dennoch schmuddelig - die Straßen sehen aus wie
.........na - so ist das bei den Menschen....jetzt kommt der weggeworfene Unrat zum Vorschein. Warum ist das nur so?

Freue mich, dass es Dir jetzt endlich etwas besser geht und wünsche Dir einen gesunden Neuanfang 2011 und ganz viel Glück und Freude im Neuen Jahr.
Wuff und LG
Aiko

Elke hat gesagt…

Liebe Edith,
es ist schön, dass es dir wieder besser geht. Ich hoffe, ihr habt auch euer Wasserproblem wieder im Griff, bei uns ist alles wieder in Ordnung. Es war halb so schlimm. Nur das Wetter ist hier absolut ätzend, kein bisschen Sonne in Sicht.
Ich wünsche dir einen "Guten Rutsch ins Neue Jahr" und weiterhin gute Besserung.
Herzliche Grüße
Elke

Sisah hat gesagt…

Gute Besserung weiterhin. Jetzt zu den Feiertagen habe ich mehr Muße mich auf den anderen Blogs umzuschauen und lese, dass es Dir nicht gutging. Es freut mich zu lesen, dass Du wieder Kraft findest für Deine Fotospaziergänge voller Entdeckungen!
Einen erholsamen Jahresausklang wünscht Dir
Sisah

Silas hat gesagt…

Wuff Edith,
herrliche Fotos. Frauchen packt sich genauso dick ein wie du. Ich brauche so etwas nicht, ich habe mein dichtes Winterfell.
LG Silas