Samstag, 4. Dezember 2010

Den wärmsten Ort hat es auch erwischt

Hallo, da bin ich wieder, zurück aus der Verschnaufpause. Was stelle ich fest? Der Winter hat keinen Ort ausgelassen, bei uns ist er auch.


Da staunen die Ziegen, wo ist denn das Gras??? Alle Spaziergänger werden "angemeckert" aber die können nun wirklich nichts dafür. Gras zum Zupfen finden wir Spaziergänger auch nicht.

Wenn der Schnee nun endlich auch bei uns angekommen ist, dann nichts wie raus, einen Mann gebaut.

Da werden schon mal Mütze und Schal geopfert, schließlich soll der doch nicht frieren.

Diese Honigbiene wollte wohl auch mal am Schnee lecken, wahrscheinlich war das tödlich.

Ob diese grünen Äpfel absichtlich hängen geblieben sind oder vergessen wurden, egal, die Vögel sind dankbar.


(Diese vier Fotos sind Leihgaben meines Mannes, er hatte sich meine Oldie geschnappt. Meine Kamera ist auch wieder fit.)

Tiefgekühltes Obst gibt es z.Zt noch in den Gärten, man kann es tatsächlich noch essen. Schmeckt erfrischend frisch.

Bis zum Dunkelwerden sind die Meisen unterwegs, nun brauchen sie viel Kraftnahrung, die gibt es bei uns reichlich.

Die unreifen Feigen im Gegenlicht sind eine gute Einstimmung zum 2.Adventssonntag. Ich wünsche euch einen besinnlichen Tag.

Kommentare:

Elke hat gesagt…

Schön dass du die Pause beendet hast. Das letzte Bild im Gegenlicht gefällt mir besonders gut.
Lieben Gruß
Elke

Frau G hat gesagt…

Schöne Winterbilder. Ja, der hat uns hier im Norden voll im Griff, und dabei hab ich das Gefühl er war gar nicht so lange fort.
Habt einen schönen 2. Advent.
LG von Gaby

frieda hat gesagt…

Hallo Edith, huch - eine Biene im Schnee - das hab ich auch noch nicht gesehen!
So, so, einen Schneemann habt ihr gebaut... Hier ist leider nur noch wenig Schnee - aber immerhin noch schön weiß :-) (manchmal wird der ja so schmuddelig).

Einen schönen 2.Advent wünscht dir
frieda

Aiko macht sich Gedanken hat gesagt…

Hallo liebe Edith,
wie schön, dass Deine "Verschnauf" - Pause rum ist und Du wieder draussen in der Natur "wanderst". Dann auch gleich wieder einen Schneemann baust und ihn gegen die Wetterunbillen schützt....typisch Edith ....wuffe ich jetzt mal so.
Einen ruhigen zweiten Advent
Wuff und LG
Aiko

Wurzerl hat gesagt…

Liebe Edith,
ich wünsche Dir und Deinen Lieben einen ganz schönen, besinnlichen 2. Advent. Fanny tollt durch den Schnee, am liebsten mit einem Pudelmischling Paco, in den sie arg verliebt ist. Melde mich bald postalisch bei Dir.
LG Renate

guild-rez hat gesagt…

Liebe Edith,
der Winter hat sich sehr früh in Deutschland eingestellt, wie ich auch auf Deinen Fotos sehen kann.
Wir warteten bisher vergeblich auf Schnee, aber er wird betimmt kommen.
Ich wünsche Dir einen wunderbaren zweiten Adventssonntag. Ganz viele herzliche Grüße,
Gisela.
.

Silas hat gesagt…

Wuff Edith,
schön das du wieder da bist.
Bei uns gibt es leider kaum Schneemänner - vielleicht ziehen die im Winter auch nach Süden wie die Vögel?
LG Silas

Brigitte hat gesagt…

Ja, wenn der Winter nun auch in Ihringen eingekehrt ist, dann müssen wir uns über nix mehr wundern!

So eine Biene habe ich letzte Woche ebenfalls gesehen, sie hat sich an unseren Fenstersims gedrückt. Ich glaube auch, dass sie das leider nicht überlebt hat.

Die Ziegen und ihr Gras, das kann ich mir vorstellen, dass sie empört waren.

Eine schöne Woche, die wünsch ich dir, Brigitte

Babara hat gesagt…

Liebe Edith, sehe gerade, dass ich meinen letzten Kommentar unter den falschen Post geschrieben habe ;-) ! War zu schnell beim anklicken der Kommentarfunktion :-) !!
Sei lieb gegrüsst,
Barbara