Mittwoch, 3. Oktober 2012

So langsam ....

..... ja, so ganz langsam verabschiedet sich der Sommer, der Herbst hat das Regiment übernommen. Es gibt immer noch schöne Tage und immer wieder etwas Neues zu entdecken., z.B. dieses Tierchen. Als mein Mann Walnüsse knackte, krabbelte es plötzlich auf dem Tisch, hätte es sich nicht bewegt, wir hätten es nie entdeckt. Es handelt sich hierbei um eine Ohrenzikadenlarve/Ledra aurita, interessantes Tier.
Ja und wenn die Sonne scheint dann krabbelt und schwirrt es nach wie vor in unserem blühenden Efeu.

Nochmal so richtig im Blütenstaub baden, das gefällt den Bienen und Schwebfliegen sehr.
Aber auch andere Käfer tanken nochmal voll auf, diesen Käfer fand ich ich an einer Hauswand, ob er da wohl zu Hause ist?

Da ich diese Woche wieder ein Schulwaldprojekt gestalte, sind wir den Weg abgelaufen, um den aktuellen Stand auszumachen. Im Wald lagen viele tote Waldmistkäfer/Geotrupes stercorosus, man hatte den Eindruck, die vielen Biker sind nicht so ganz unschuldig daran. Aber dieser lebte noch.

Einige Waldpflanzen tragen nun auch ihre Beeren, wie diese giftige Einbeere, mit dem schönen Namen " Paris quadrifolia ".

Manchem fällt sie garnicht auf, aber ich nehme sie in mein Lernprogramm mit auf, für die Kinder sehr wichtig.
Die Zeit der Pilze ist nicht zu übersehen, wohl dem, der sie kennt, ich nicht.

Hier nur mal zwei Beispiele, beide wachsen am Holz, beide an Totholz und sicherlich nicht genießbar.
Während die Herbstzeitlose/Colchicum autumnale sich an die Zeit hält.

Macht diese Frühlingsblume gerade was sie will, sie blüht jetzt.


Obwohl heute ein offizieller Feiertag ist, können die Winzer hier keine Pause einlegen, sie sind in der Lese. Im Moment kommt die Sonne raus, denn morgens hatte es ein wenig geregnet und die Leute waren alle schon ganz schön nervös. Geschafft hat es doch eine Kaiserstühlerin Deutsche Weinprinzessin zu werden, alle Winzer sind hier sind beeindruckt. Sie kommt aus Königsschaffhausen, so eben mal um die Ecke.





Kommentare:

Brigitte hat gesagt…

Gerne wieder "mitgewandert"! Und mit dir Schönes entdeckt!

Liebe Grüße, Brigitte

ChrisTa hat gesagt…

Bei uns in Franken ist auch derzeit Weinlese, aber bei dem derzeit tollen Wetter macht es sicher trotz Feiertag Spaß.
LG ChrisTa

Elke hat gesagt…

Ihr habt sicher noch besseres Wetter als wir. Ich könnte in diesem Jahr schon neidisch werden. Hier regnet und stürmt es mal wieder - einfach nur scheusslich. Aber am Wochenende war's schön - immerhin!
Herzliche Grüße
Elke

Cobias-Teddybears hat gesagt…

Liebe Edith,
oh! Welch ein Glück! Du hast die besondere EFEU-BIENE Colletes hederae entdeckt!!!
Für diese Biene ist Bernhard 100 km gefahren, um sie zu fotografieren, da sie bei uns, trotz des vielen Efeus, immer noch nicht zu finden ist.

Liebe herbstliche Grüße
Petra