Montag, 5. Mai 2014

Schöner bunter Mai.......

.... allerdings nur, wenn die Sonne scheint. Am Sonntag war es mal wieder soweit, sie zeigte sich, welche Freude.
Ich beginne mal in meinem Garten mit dem üblichen Rundgang am zeitigen Morgen.

                            Idylisch eingebunden in Akelei mein Insektenhotel.


Der Bärlauch im Garten blüht schon eine ganze Weile, zum Kochen also nicht mehr so günstig, die Saison ist vorbei.


In einem Radius von 50 cm fand ich gleich 3 unterschiedliche Wanzen, diese hier ist ein Bodenwanze/Rhyparochromus confusus.


Eine Beerenwanze/Dolycoris baccarum fühlte sich in der Morgensonne sehr wohl.


Als roter Tupfer zeigte sich gleich nebenan eine Glasflügelwanze/Corizus hyoscani.

Als wir am Nachmitteg mit dem Rad unterwegs waren, sass im hohen Gras ein Schmetterling, die Goldene Acht/Colias hyale.


Zwischen Radweg und Strasse gab es eine noch blühende Wiese, da gefiel es der Goldenen Acht, sie sitzt auf einer Wiesenwitwenblume/Knautia arvensis.


Sehr versteckt stand im Gras diese Nestwurz/ Nettia nidus-avis, ich bin mir nicht so sicher, und das war auch gut so, denn es ist eine Orobanche, kleine Sommerwurz/Orobanche minor. Die  besitzt keine Blätter, nur farblose Schuppen.

                Mit der Rose zum Schluß verabschiede ich mich für heute.















Kommentare:

Aiko macht sich Gedanken hat gesagt…

Hallo liebe Edith, wie schön, jetzt habe ich wieder Gelegenheit Wanzennamen neu zu speichern....ich habe sie alle auch schon aufgenommen im alten Garten waren es so viele verschiedene - aber ich merke, dass Deine Posts immer - wie schon seit Jahren - mir etwas Botanik vermitteln und es Lust macht immer wieder bei Dir vorbei zu schauen.....Danke auch für Deine fleissigen Besuche und Kommentare bei mir. Ein Insektenhotel steht auch noch auf der Wunschliste ebenso das Hochbeet...Heute hat meine Tippse wieder geweisselt und gleich zwei Sitzbänke wieder überarbeitet....Tja - es wird wohl alles bald mal ein Ende haben....ich will ans Meer ;-)
Wuff und LG
Aiko

Sisah vom Fließtal hat gesagt…

Ja, ja du hast recht...Euren Zipfel der Republik nennt man ja auch nicht umsonst Toskana des Nordens. Deine Natur- Fotos beweisen es immer wieder, man braucht nicht unbedingt in die Toskana.
Ich freu mich über deine Kommentare zu meinem 'Wieder-Auftauchen' in der Gemeinde der Gartenbloggerinnen. LG
Sisah

Elke (Mainzauber) hat gesagt…

Hallo liebe Edith,
schön dass du auch immer wieder Wanzen fotografierst. Viele Menschen mögen sie ja nicht, aber mich fasziniert immer wieder, wie unterschiedlich sie doch gezeichnet sind.
Herzliche Grüße
Elke

Blumenzwiebeln hat gesagt…

Vielen Dank für wertvolle Informationen. Nizza Post. Ich war sehr erfreut, diesen Beitrag. Das ganze Blog ist sehr schön fand einige gute Sachen und gute Informationen hier Danke .. Besuchen Sie auch meine Seite